FIFA 18: EA passt die Werte hunderter FUT-Spieler an

Aufgewertet.

Electronic Arts passt die Werte hunderter Spieler im Ultimate-Team-Modus von FIFA 18 an.

1

Dabei werden die Werte für neue Basic-Spielerkarten in Kartenpaketen angepasst. Bei vorhandenen In-Form-Karten passt das System die Werte automatisch an, sofern der neue Grundwert höher ist als der In-Form-Wert.

Größere Sprünge gibt es vor allem bei Karten mit niedrigerer Qualität, zum Teil geht der Wert um etwa sechs bis sieben Punkte nach oben.

An der Spitze fallen die Anpassungen nicht so groß aus. Der Wert von David De Gea steigt zum Beispiel von 90 auf 91, der von Kevin De Bruyne von 89 auf 91 und der von Harry Kane von 86 auf 88.

Habt ihr eine Basic-Karte eines entsprechenden Spielers in eurer Sammlung, wird sie nicht automatisch aufgewertet.

FIFA 18 bei Amazon.de bestellen.

FIFA 18: Ronaldo Edition bei Amazon.de bestellen.

Downgrades gibt es in diesem Jahr nicht, es wird also kein Spieler schlecht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading