Wusstet ihr, dass World of Tanks noch nicht 1.0 ist? Hier schon mal das Benchmark-Tool.

Update kommt und bringt eine eigene Engine mit.

Wie, das war noch nicht 1.0? Sieht ganz so aus, denn World of Tanks bekommt nun mit 1.0 das bisher größte Update - und es hatte schon ein paar ganz schön große auf dem Weg dahin. Jetzt aber gibt es einen neuen Look mit eigener Engine, die Core-Engine. Um mal zu gucken, wie diese Engine so aussieht und wie sie mit wertvollen Heim-Ressourcen umgeht, könnt ihr euch das enCore-Performance-Tool runterladen, das euch etwa drei Minuten lang Szenen zeigt - wahrscheinlich mit Panzern drin - und dann verrät, wie sich euer PC und diese neue Engine vertragen.

1

Auswählen könnt ihr aus drei Presets, Anti-Aliasing und Auflösung, dann seht ihr, woran nach Aussage Wargamings vier Jahre lang gebastelt wurde. Physik-basiertes Rendering, Partikel- und Post-Processing Effekte und alles Mögliche mehr, was Spiele heutzutage hübsch macht, wird am oberen Ende geboten, während man das untere Ende auf Low-End-PCs auf mehr Leistung optimierte, ohne die Anforderungen an die Hardware zu erhöhen.

Um zu gucken, ob das stimmt und wie das aussieht, könnt ihr enCore hier herunterladen.

Mehr Infos zu der laufenden 1.0-Beta findet ihr hier.

World of Tanks Trading-Card Spiel auf Amazon.de bestellen

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading