Nach den Spekulationen rund um Diablo auf der Switch scheinen diese sich zu bewahrheiten.

1

Zumindest haben unsere englischen Eurogamer-Kollegen einige ihrer Quellen kontaktiert und in Erfahrung gebracht, dass eine Portierung von Diablo 3 für die Switch erscheinen soll.

Unklar ist allerdings noch, ob auch Reaper of Souls und Rise of Necromancer enthalten sind. Es wäre jedoch überraschend, wenn dies nicht der Fall wäre.

Den Twitter-Beitrag, der die ganzen Spekulationen auslöste, bezeichnete Blizzard nachträglich als eine Art Spaßbeitrag. "Derzeit gibt es keine Pläne, Diablo für die Switch anzukündigen", sagt ein Sprecher des Unternehmens.

Die Eurogamer-Quellen zeigten sich überrascht von dem Beitrag, da die Ankündigung noch mehrere Monate auf sich warten lasse. Was ist also genau passiert? Nun, ein nicht ganz so subtiler Social-Media-Teaser erhielt anscheinend weit mehr Aufmerksamkeit, als sich Blizzard vielleicht im Vorfeld dachte.

Nintendo Switch bei Amazon.de bestellen.

Ein weiteres Statement dazu wollte Blizzard dazu nicht abgeben.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte