Fortnite: Patch 3.2 und ein neuer Modus "20er Teams" ab heute verfügbar

Zumindest vorübergehend.

Epic veröffentlicht heute Patch 3.2 für Fortnite.

1

Darin erwarten euch mit "20er Teams" ein neuer, zeitgleich begrenzter Spielmodus, das neue Bleifuß-Outfit sowie Verbesserungen der Performance und Benutzerfreundlichkeit.

"Wir haben eure kolossalen Hoverboard-Kurse gesehen, und es hat uns umgehauen, wie viel Arbeit ihr dort reingesteckt habt. Davon würden wir gern mehr sehen und erweitern das Feature deshalb, wodurch ihr noch kreativer werden könnt! Erhaltet mit den Turboflächen, dem neusten Gegenstand für Rette die Welt, einen ordentlichen Temposchub", heißt es.

In 20er Teams für Battle Royale treten fünf Teams mit je 20 Spielern gegeneinander an. Jedes Team besteht wiederum aus fünf kleineren Teams mit je vier Spielern und alle Teammitglieder sind grün auf der Karte zu sehen.

Schatztruhen und Munitionskisten spawnen hier mit einer höheren Wahrscheinlichkeit, es erscheinen immer fünf Vorratslieferungen auf einmal und die Position des Sturms ist nur für die ersten beiden Kreise zufällig, anschließend bleibt das Auge in der Mitte.

"Die Zeiten zwischen den Stürmen sind in den frühen Spielphasen kürzer und werden in den späteren Phasen länger. "

Mit Easy Anti-Cheat kommt zudem eine neue Anti-Cheat-Software auf dem PC hinzu. Epic zufolge werden manche Spieler Easy Anti-Cheat nutzen und andere BattlEye. Die Installation startet, wenn Fortnite läuft.

Hier findet ihr die kompletten Patch Notes.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading