Wie Bethesda bekannt gibt, integriert man die in Austin ansässigen Battlecry Studios in die Bethesda Game Studios.

1

Das Team arbeitet nun unter dem Namen Bethesda Game Studios Austin und verfügt über ein "mit der Entwicklung von AAA-Spielen erfahrenes Kernteam", das von Branchenveteran Doug Mellencamp geleitet wird.

"So wie Vision, Umfang und Ambitionen für unsere Spiele weiter zunehmen, wächst auch Bethesda Game Studios. Wir hatten das Vergnügen, die talentierten Entwickler bei Battlecry kennenzulernen und wussten, dass wir zusammen großartige Dinge erreichen können", sagt Bethesdas Todd Howard.

Einst entwickelten die Battlcry Studios für Bethesda das Free-to-play-Actionspiel Battlecry. Nachdem es im Jahr 2015 auf den Prüfstand kam, weil sich Bethesda Gedanken darüber machte, ob es die eigenen Ziele erfüllen kann, hörte man nichts mehr davon.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte