Vive Focus: Das kabellose VR-Headset erscheint weltweit in diesem Jahr

Endlich frei.

Das kabellose VR-Headset Vive Focus wird später in diesem Jahr weltweit veröffentlicht. Dev-Kits für Entwickler werden bereits ab heute verschickt.

Vive Focus braucht keinen Anschluss am Computer und keine externen Sensoren, wie es bei anderen VR-Headsets der Fall ist.

Es nutzt einen integrierten Prozessor und eine "Inside-out"-Tracking-Technologie mit einer Reihe von Sensoren, um Bewegungen und Position zu erfassen. Angetrieben wird es von einem Qualcomm-Snapdragon-835-Prozessor und es nutzt ein AMOLED-Display (2880 x 1600).

Der Akku soll drei Stunden lang halten und ein Controller ist ebenfalls dabei.

Zum hiesigen Preis gibt es bislang keine Angaben. Rechnet man den chinesischen Preis um, landet man bei ungefähr 510 bis 550 Euro (ja nach Farbe).

1

Erst in dieser Woche wurde der Preis des HTC Vive Pro bestätigt und vorbestellen könnt ihr diese Variante ebenfalls.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading