Sea of Thieves lässt euch bald private Crews erstellen

Beschränkter Zugang.

In Sea of Thieves bekommt ihr bald die Möglichkeit, den Zugang zu eurer Crew zu beschränken.

Aktuell ist es so, dass ihr das Matchmaking-System nicht daran hindern könnt, freie Plätze auf eurem Schiff mit anderen Spielern zu belegen.

So ist es zum Beispiel nicht möglich, einen Platz für einen Freund zu reservieren, der etwas später hinzustößt. Zufällig hinzugekommene Spieler werden dann meist darum gebeten, gleich wieder zu verschwinden, normalerweise indem man sie ins Gefängnis steckt.

Künftig habt ihr die Chance, private Crews zu erstellen, damit so was nicht passiert.

"Hoffentlich mindert das eine der wichtigsten Ursachen für die fälschliche Verwendung des Gefängnisses", schreiben die Entwickler.

Nutzt ihr und eure Crew Mikrofone zur Kommunikation auf dem Schiff, behandelt das Matchmaking-System in Zukunft auch andere Spieler mit Mikrofonen bevorzugt. Dadurch soll die Interaktion untereinander gefördert werden.

Weiterhin untersucht Rare die Möglichkeit einer Option, durch die ihr nur mit anderen zusammengewürfelt werdet, die die gleiche Sprache wie ihr sprechen.

Sea of Thieves bei Amazon.de bestellen.

Limitierten Sea-of-Thieves-Controller bei Amazon.de bestellen.

1

Was die Zukunft für Sea of Thieves inhaltlich bringt, möchte Rare in der kommenden Woche bekannt geben.

"Wir bekommen es mit und verstehen die Leute, die gerne mehr über unsere Pläne zu Updates für Sea of Thieves abseits der wichtigen Probleme erfahren möchten. Wir sind gerade dabei, unsere Roadmap anhand des Feedbacks anzupassen, das wir seit dem Launch erhielten. Während dieser Woche finden jede Menge Planungsmeetings statt."

Näheres dazu dann in der kommenden Woche.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading