Ghost Recon Wildlands: Sam Fisher besucht die Ghosts, am Wochenende kostenlos spielbar

Splinter-Cell-Inhalte ab heute verfügbar.

Sam Fisher besucht ab heute die Ghosts in Ghost Recon: Wildlands.

Im Zuge des neuen Updates Special Operation 1 startet ein Crossover-Event mit Splinter Cell. Dazu gehört eine auf Splinter Cell basierende Mission, in der ihr mit Sam Fisher zusammenarbeitet.

Die neuen Splinter-Cell-Inhalte erstrecken sich auf den PvE- und PvP-Part des Spiels. Neben der Mission erhaltet ihr Anpassungsobjekte und eine PvP-Klasse.

"Spieler haben die Möglichkeit, gemeinsam mit Sam Fisher [...] zu spielen und ihn bei einer hochriskanten Infiltrationsmission im fiktionalen Bolivien der Zukunft zu unterstützen. Diese spezielle Herausforderung kann allein oder mit bis zu vier Spielern gespielt werden und stellt einen der schwersten Einsätze dar, denen sich die Ghosts bisher stellen mussten. In dieser nächtlichen Schleichmission werden die Spieler alle ihnen zu Verfügung stehenden Werkzeuge benötigen, um erfolgreich zu sein", heißt es.

Schließt die Mission ab und ihr erhaltet Sams Sonarsichtgerät mit neuen Nachtfiltern und mehr. Die Mission bleibt zwar dauerhaft im Spiel, die Belohnungen sind jedoch nur bis zum 16. Mai erhältlich.

Weiterhin ist es möglich, die Ghosts mit Inhalten aus dem Splinter-Cell-Paket auszurüsten. Dazu zählen das Karambit-Messer, eine von Splinter Cell: Blacklist inspirierte Nakampfklinge und der Maschinengewehrprototyp SC 4000.

"Special Operation 1 wird außerdem die PvP-Modi um eine neue Sturm-Klasse namens Echolon erweitern. Dadurch vergrößert sich der Ghost-War-Kader auf insgesamt 18 einzigartige Klassen. Der Echelon ist Teil von Sam Fishers 4th Echelon-Team und hat daher Zugriff auf Hightech-Ausrüstung sowie eine Sonarimpuls-Fähigkeit, die es ihm erlaubt, Feinde auf kurze Distanz durch Wände hindurch zu sehen und so einen taktischen Vorteil gegenüber dem Gegner zu erlangen. Ghost-War-Spieler erhalten einen Vorabzugang zu der neuen Klasse, indem sie ihre Prestige-Punkte oder den Year-2-Pass-Zugang nutzen."

Vom 12. bis 15. April könnt ihr Ghost Recon: Wildlands übrigens kostenlos auf allen Plattformen spielen und euch einen Eindruck vom jüngsten Teil der Reihe verschaffen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

The Witcher 3 Cheats: Alle Codes und IDs

70 Cheat-Befehle und rund 5.000 IDs ermöglichen euch alles, was ihr wollt.

The Last of Us 2 - Komplettlösung und Tipps

Die vollständige Lösung mit Artefakten, Sammelkarten, Münzen und vielem mehr!

GTA 5 Cheats: Waffen, Autos und mehr (PC PS4 Xbox)

Alle aktuellen Cheats für GTA 5: alle Waffen und Fahrzeuge, Unsterblichkeit, Fahndungslevel senken

Animal Crossing: New Horizons - Früchte und Materialien bekommen

Alle Rohstoffe und wo und wie oft ihr sie bekommt.

Animal Crossing: New Horizons - Lösung, Tipps und Tricks

Virtueller Urlaub auf der eigenen Trauminsel.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading