Was waren das noch für Zeiten, als es Spiele wie V-Rally gab... Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich das Rennspiel damals selbst besaß oder ob ich es bei Freunden spielte. Beliebt war es ohne Zweifel. Übrigens: wusstet ihr, dass V-Rally in gewisser Weise ein Teil der Need-for-Speed-Reihe ist? Für Nordamerika sicherte sich damals Electronic Arts die Vertriebsrechte und veröffentlichte den Titel dort unter dem Namen Need for Speed: V-Rally.

Viele Spieler haben gute Erinnerungen an die drei erschienenen Teile von V-Rally. Umso größer war die Überraschung, als Bigben und Kylotonn vor kurzem ankündigten, die Serie mit V-Rally 4 zurück auf die Bildschirme zu bringen. 16 Jahre sind seit V-Rally 3 vergangen. Eine lange Zeit in der Spielebranche. Studios kamen und gingen, neue Genres und Spielideen entstanden. Und dann besinnt sich jemand auf die Vergangenheit und kramt V-Rally aus der Schublade hervor.

Wie kam es dazu? "Für viele Spieler, die früher Rennspiele gespielt haben, ist die V-Rally-Reihe legendär. In Gesprächen mit Leuten um die 30 kommt heraus, dass sie üblicherweise mit V-Rally angefangen haben, Rennspiele zu spielen. Sogar 16 Jahre nach V-Rally 3 hat die Marke eine große Bekanntheit", erklärt Kylotonns Game Director Alain Jarniou im Gespräch mit Eurogamer.de.

"Dank unserer mit WRC gesammelten Erfahrung ist das Studio bereit für neue Aufgaben und Disziplinen wie V-Rally Cross oder Buggy-Rennen, in denen Spieler nicht alleine auf der Strecke sind und in denen es verschiedene Physikmodelle gibt. Nach der Ankündigung sahen wir in der Community viel Begeisterung. Sie sind begierig darauf, mehr zu erfahren."

V_Rally_4_Artikel_1

Jarniou weiß, dass sich seit dem letzten V-Rally viel bei Rennspielen getan hat. Die Essenz des Franchise möchten die Entwickler beibehalten. Was das bedeutet? Ihm zufolge geht es dabei um ein anspruchsvolles und zugleich süchtig machendes Fahrerlebnis sowie um ein herausforderndes Level-Design. Im neuen Teil erwarten euch unter anderem mehr Kategorien als Rally: V-Rally Cross, Hillclimbing, Buggy und Extreme Khana. Und von der Leistung der Konsolen profitieren laut Jarniou die Umgebungen im Spiel und ihre Detailfülle.

"Natürlich möchten wir die wichtigsten Bestandteile beibehalten, die V-Rally so beliebt machten. Was die Features betrifft, erinnern wir uns alle an den sehr guten Karrieremodus von V-Rally 3 und die Empfindungen, die wir beim Spielen verspürten. Unser Ziel ist auch, neue und innovative Features mit einzubringen, um für ein kompletteres Off-Road-Erlebnis zu sorgen. In V-Rally dreht sich alles um die Show und darum, eine Menge unterschiedliche Schauplätze mit charakteristischen Szenerien zu bieten. Aus diesem Grund arbeiten wir hart an den Umgebungen", sagt er.

Jarniou war damals als Programmierer an der Entwicklung von V-Rally 3 für die PlayStation 2 beteiligt und kümmerte sich um den Karrieremodus.

"V-Rally 3 wusste, wie es sich die Kernideen des Titels zu Nutze macht: es bot eine fortschrittliche Grafik (für PS2-Verhältnisse) und ein anspruchsvolles Rennerlebnis. Wie du dir vorstellen kannst, habe ich eine besondere Verbindung zu dieser Lizenz. Obwohl wir eine Menge neue Dinge einbauen möchten, ist es wichtig, die Essenz der Marke beizubehalten", betont er.

V_Rally_4_Artikel_2

Durch den damaligen Erfolg und die Beliebtheit der Reihe verspüren die Entwickler einen gewissen Druck, der auf ihren Schultern lastet, fügt Jarniou hinzu. Viele Spieler haben gute Erinnerungen an V-Rally und die Community sei stark. Er ist überzeugt, dass die Fans sehr hohe Erwartungen haben, denen das Team gerecht werden möchte.

Der Karrieremodus kehrt in V-Rally 4 zurück. Was davon zu erwarten ist? Jarniou dazu: "Der Karrieremodus von V-Rally 3 war damals ein innovativer Schritt im Genre der Rennspiele. Viele Rennspiele ließen sich später davon inspirieren. Heute, mehr als 15 Jahre nach dem letzten Teil, möchten wir mit der Immersion des Lebens eines Rennfahrers in eine neue Richtung gehen. Basierend auf unserer Erfahrung mit Rallye-Spielen und Gesprächen mit professionellen Rennfahrern haben wir ein tiefgreifenderes Erlebnis designt, bei dem die fahrerischen Fähigkeiten nicht der einzige Schlüssel zum Sieg sind. Die Entscheidungen und die Strategie des Spielers haben einen großen Einfluss auf dem Weg zum Erfolg."

Für Teil 4 verspricht Kylotonn einen "innovativen Online-Modus". Ins Detail geht er hier nicht. Jarniou bestätigt aber, dass die Multiplayer-Komponente nicht auf Quick Play beschränkt, sondern in die Karriere der Spieler integriert ist. Das Ziel ist, den Modus "intensiver" zu gestalten. Hinzu kommt die Verwaltung eures Teams. Weitere Einzelheiten dazu folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Einen Streckeneditor wie in V-Rally 2, den er als "großartiges Feature" bezeichnet, gibt es augenscheinlich nicht. Oder nicht der Form: "Es ist toll, eigene Stages zu gestalten, eine Garantie für gutes Level-Design ist das nicht. In V-Rally 4 ist jede Umgebung wie eine echte Karte mit einem komplexen Netzwerk aus Straßen gestaltet. Das ermöglicht uns eine Vielzahl an Variationen und neue Herausforderungen für jedes Rennen. Wir kommen später auf dieses Feature zurück", erklärt er.

V_Rally_4_Artikel_3

Jedes Land im Spiel bringt seine eigenen Wetterbedingungen und Tageszeiten mit. Diese wählt ihr vor dem Start eines Rennens aus und sie bleiben dann so. Dynamische Veränderungen sind nicht vorgesehen. Die Bedingungen, für die ihr euch entscheidet, wirken sich auf das Verhalten und die Physik der Fahrzeuge aus.

Spielerisch streben die Entwickler mit V-Rally 4 in Richtung Realismus und folgen damit dem Weg, den sie zuletzt mit der WRC-Reihe einschlugen. Von den dabei gesammelten Erfahrungen profitiere nun der vierte Teil der Reihe, verspricht er. Man wolle die Identität des Titels respektieren und zugleich die Messlatte höher legen.

"Was uns als Rennspielentwickler ausmacht, ist die großartige Erfahrung, die wir über die Jahre hinweg zu den Grundlagen in den Bereichen Fahrzeugphysik und Level-Design sammelten. Das sind komplexe Bereiche, die sich mit der Technologie und dem Feedback unserer Spieler weiterentwickeln. Wir haben viel gelernt, wenn es um das geht, was sie sich von einem Off-Road-Rennspiel erwarten", betont er.

Wie es den Entwicklern gelingt, ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen, sehen wir in diesem Jahr. Voraussichtlich im September erscheint V-Rally 4 für PC, PlayStation 4, Xbox One und Switch.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Neueste

Pokémon Go - Lugia finden und fangen: So kontert ihr den legendären Raid-Boss

Schwierigkeitsgrad, Fangchance, Buddy-KM, die besten Konter-Pokémon und mehr

Red Dead Redemption 2: Alle Cheats für PS4 und Xbox One

Unendlich Geld, Waffen, Pferde, Munition und mehr.

Werbung