Zugegeben, es dauert lang genug, überhaupt das reguläre Ende von God of War über den Fernseher zuckeln zu sehen. Im Gegensatz zu früheren Teilen ist das nämlich keine Mission mehr für anderthalb durchzechte Nächte. Je nach Spielweise solltet ihr eher das Zwei- bis Fünffache dessen ansetzen. Denn so lange Kratos' Rückkehr auch auf sich warten lassen hat: Sie ist ein ganzes Stück üppiger ausgefallen, als die meisten von uns das wohl erwartet haben.

Solltet ihr euch nach einigen der unterhaltsamsten Stunden des Spielejahres irgendwann doch bis zum Schluss durchgekämpft haben, wartet danach eine verstecke Sequenz auf euch. Bevor wir diese sezieren, hier noch einmal der mehr als obligatorische Hinweis: Natürlich werfen die nachfolgenden Zeilen mit Spoilern nur so um sich. Solltet ihr God of War also noch nicht durchgespielt haben (was angesichts des Umfangs alles andere als unwahrscheinlich ist), tätet ihr gut daran, diesen Artikel abzuspeichern und erneut aufzurufen, nachdem ihr das Finale erlebt habt. Deal? Dann mal los.

God of War: So könnt ihr das optionale Ende sehen

Habt ihr alle Hauptmissionen des Spiels abgeschlossen und Fayes letzten Wunsch - ihre Asche vom höchsten aller Gipfel zu streuen - erfüllt, tut God of War das, was nahezu alle offen gestalteten Spiele heutzutage tun: Sie werfen euch zurück in die rappelvoll befüllte Spielwelt. Die Chancen stehen nämlich nicht schlecht, dass ihr dieser längst nicht alle Geheimnisse entlockt habt. Womöglich fehlen euch noch ein paar Artefakte oder aber ihr wollt ein paar der verbleibenden Gefallen erledigen?

Ihr könnt noch so einiges in Angriff nehmen - oder euch einfach aufs Ohr hauen und Kratos sowie Atreus eine mehr als wohlverdiente Mütze Schlaf gönnen. Reist dafür zurück zu eurem Wohnhaus im Wildwald, der ersten Station des Spiels. Hier begann euer Abenteuer und hier endet es nun. Sobald Kratos seine blasse Kehrseite mittels der Kreis-Taste auf seinem Bettchen parkt, beginnt das alternative Ende bereits.

God_of_War_Alternatives_Ende
Das alternative Ende von God of War schlägt zugleich einen Bogen zurück zum Anfang.

Vater und Sohn haben offenbar mehrere Jahre an der Matratze gelauscht; zumindest behauptet das die folgende Schwarzblende. Von lautem Donnergrollen und zuckenden Blitzen werden sie jäh aus dem Traumland gerissen - sichere Indikatoren für den Auftritt eines ganz besonderen Gottes: Thor.

Der Kerl hat noch ein Hühnchen mit Kratos zu rupfen und gute Gründe, im Mund des betagten Vaters endlich Platz für seine dritten Zähne zu schaffen. Nicht nur hat der nämlich im Zuge des Gefallens "Hammersturz" die große Thor-Statue in Veidrrgard pulverisiert. Viel schlimmer: Im Laufe eurer Reise habt ihr zudem Thors missratenen Söhnen Magni und Modi auf die harte Tour beigebracht, dass sie als Götter nicht zwangsläufig auch unsterblich sind. Ups. Kein Wunder also, dass Thor, ähem, geladen ist (versteht ihr, weil Elektrizität? Er steht unter Strom?! Ach, lassen wir das…).

Dummerweise seht ihr jedoch nie das Gesicht des erzürnten Gottes. Stattdessen müsst ihr euch mit dessen schemenhafter Gestalt sowie einer Nahaufnahme seines berühmten Hammers Mjölnir zufrieden geben. Bevor es allerdings zum großen Showdown kommt, folgt eine weitere Schwarzblende. Kratos und Atreus wachen in der Gegenwart auf - war also alles nur ein Traum? Das zumindest behauptet der rothaarige Sohnemann, der seinen lebhaften Traum vom Besuch Thors beschreibt und Sorge darüber äußert, ob es sich dabei um eine unheilvolle Ankündigung für ihre bevorstehende Zukunft handeln könnte. Bedenken, die Kratos in seiner ihm eigenen lakonischen Art einfach beiseite wischt.

God_of_War_Geheimes_Ende
Chris Hemsworth, bist du's?

Doch was, wenn Atreus am Ende doch recht behält? Wer will, kann viel in dieses alternative Ende reinlesen, von einem kleinen Augenzwinkern der Entwickler bis hin zu einer verkappten Ankündigung neuer Inhalte. Erwartet uns womöglich DLC, in dem wir gegen Thor antreten können? Allzu wahrscheinlich ist das aufgrund des fehlenden Season-Pass freilich nicht, unmöglich allerdings ebenso wenig.

Youtuber Dan Allen hat die besagte Szene als einer der ersten ins Netz gestellt. Nachfolgend könnt ihr euch das alternative Ende noch einmal in Ruhe anschauen:

Hier findet ihr weitere Tipps zum Spiel:

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte