Bandai Namco kündigt 11-11: Memories Retold an

Zusammen mit den Aardman Studios und DigixArt.

Bandai Namco hat zusammen mit den Aardman Studios und DigixArt das neue Projekt 11-11: Memories Retold angekündigt.

Das Spiel erzählt eine Geschichte aus dem Ersten Weltkrieg und soll euch auf eine "spannende, mitreißende und emotionale Reise" mitnehmen.

"Spieler mit fesselnden Geschichten mithilfe von Animationen zu begeistern, bildet den Kern dessen, was wir bei Aardman tun", sagt David Sproxton, Mitgründer und Executive Chairman bei Aardman. Man möchte ein Spiel mit einem unverwechselbaren visuellen Stil erschaffen, der zur Stimmung dieser Erzählung passt.

Yoan Fanise, Game Director bei DigixArt, sagt dazu: "11-11: Memories Retold ist auf vielen Ebenen sehr speziell. Vom gemalten Stil bis hin zur emotionalen Reise, die wir erschaffen. Wir definieren die Grenzen dessen neu, was ein Spieler erleben kann und hoffen, dass es bei den Spielern einen bleibenden Eindruck hinterlassen wird."

Nähere Details zum Spiel, einem Termin oder den Plattformen liegen bislang nicht vor.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading