Pikachu hatte einst eine weitere Evolutionsstufe mit Fangzähnen und Hörnern

Teuflisch.

Das süße, knuffige Pikachu hatte ursprünglich eine weitere Evolutionsstufe, die es in eine Teufel-ähnliche Kreatur mit großen Fangzähnen und Hörnern verwandelte.

Verraten haben das Pikachus einstiger Zeichner Atsuko Nishida und die Pokémon-Design-Legende Ken Sugimori im Gespräch mit der japanischen Zeitung Yomiuri (via Siliconera).

Diese dritte Evolution hörte auf den Namen Gorochu: "Es waren Pika(chu), Rai(chu) und Goro(chu)", sagt Nishida. "Das Pokémon Gorochu hatte Fangzähne und sogar ein Paar Hörner."

Ein Artwork zu Gorochu liegt nicht vor, also müsst ihr eure Fantasie bemühen und euch vorstellen, wie das wohl ausgesehen hat.

Das alles passierte mehrere Jahre vor der Veröffentlichung der ersten Pokémon-Spiele und bevor Pikachu den Status als Maskottchen der Reihe erreicht hatte.

1

Warum Gorochu gestrichen wurde? Mit seinem Look hatte es laut Sugimori nichts zu tun: "Es gab kein Problem mit dem Aussehen, aber es wurde aus Gründen der Spielbalance weggelassen."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading