Thanos in Fortnite nach Nerf wieder gebuffed

Alles für die Balance. Wie treffend.

Nun gut, wenn man im "größten Spiel der Welt" einen zeitlich begrenzten Modus mit der aktuell wohl bekanntesten Filmfigur einführt, darf man sich nicht allzu viel Zeit lassen. Dementsprechend gab Epic Vollgas und buffte Thanos im Modus Mashup: Infinity Handschuh direkt wieder, kaum da er generft wurde.

Zur Erinnerung: In diesem speziellen Modus kann ein Spieler für die Dauer von 15 Minuten in die Rolle des bis dato vermutlich stärksten Marvel-Bösewichts schlüpfen, während der Rest des Servers ihn zu stoppen versucht.

Im jüngsten Update wurde der Strahlenschaden Spielern gegenüber von 12 auf 20 Punkte angehoben, sein Nahkampfschaden von 80 auf 100. Dafür steckt er nun weniger ein: 500 statt der zuvor 800 Zähler sind noch auf seinem Lebenspunktekonto.

Dass Thanos jetzt leichter zu töten ist, dürfte zur Folge haben, dass mehr Spieler Gelegenheit bekommen, für ein paar Minuten den wahnsinnig gewordenen Titanen zu geben.

Dieses Video zeigt, wie schnell es nun mit dem lila Säuberer zu Ende gehen kann.

Auch ein paar andere Balance-Änderungen hat Epic vorgenommen, vor allem im Bezug auf die Schädlichkeit des Sturms.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur

Defender, Ringe, 1W6+4, NCC-1701, 8086, Ultima, Cid, SEGA, like tears in rain, B. Guardian, nicht Silmarillion, F. Mercury, PC-Player, Arena, id, Mage, LiveLink, Eurogamer, Chefredakteur...

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading