Cliff Bleszinskis Boss Key Productions schließt die Pforten

Er nimmt sich eine Auszeit.

Lawbreakers- und Radical-Heights-Entwickler Boss Key Productions schließt seine Pforten.

Das teilte Boss-Key-Chef Cliff Bleszinski in einem Statement auf Twitter mit.

"Mit dem heutigen Tage existiert Boss Key Productions effektiv nicht mehr. Vor vier Jahren nahm ich mir vor, ein erstklassiges Videospiel-Entwicklerstudio aufzubauen und heuerte dafür einige der besten Leute aus der Industrie an. Sie arbeiteten unermüdlich daran, Qualitätsprodukte zu erschaffen. Wir hatten unsere Höhen und Tiefen, aber wir hatten Spaß dabei", schreibt er.

Lawbreakers, das erste Spiel von Boss Key, erschien im vergangenen August und erhielt zwar durchaus gute Kritiken, zog aber nie viele Spieler an.

Anfangs wollten die Entwickler das Spiel nicht aufgeben, doch nachdem Publisher Nexon das Spiel abschrieb, widmete sich das Studio anderen Projekten.

1

Nachdem Boss Key es nicht schaffte, mit Lawbreakers auf den Zug der Helden-Shooter (Overwatch und Co.) aufzuspringen, versuchte man sich mit Radical Heights am derzeit populären Battle-Royale-Genre. Das Spiel veröffentlichte Boss Key als "X-Treme Early Access"-Titel in einer sehr frühen Fassung. Laut Bleszinski war es "zu wenig und zu spät".

Er möchte sich nun eine Auszeit nehmen und über alles reflektieren: "Videospiele werden für immer ein Teil von mir sein und ich hoffe, dass ich eines Tages etwas Neues machen kann. Derzeit muss ich mich jedoch zurückziehen und mir die Zeit nehmen", schreibt er.

"An diejenigen, die mich und das Studio in den letzten vier Jahren unterstützt haben: Ich danke euch aus tiefstem Herzen und all denjenigen, die für mich arbeiteten."

Die Server von Radical Heights bleiben bis auf Weiteres online.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (32)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (32)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading