Nobunaga's Ambition Taishi: Neue Details zu Strategien und taktischen Werkzeugen

Sichert euch eure Herrschaft.

Koei Tecmo nennt neue Details zu Nobunaga's Ambition: Taishi. Dabei geht es um Strategien und taktische Werkzeuge, die euch zur Verfügung stehen.

Ihr habt die Kontrolle über verschiedene Offiziere und Dienstherren, mit denen ihr den Einfluss eures Clans in Japan erhöht. Mit dem neuen Resolve-System erobert und beherrscht ihr die Ländereien Japans.

"Dieses neue System unterstützt die Spieler bei jedem Zug, der Weise vorausgeplant werden muss, da jeder Offizier im Dienste der Spieler eigene ehrgeizige Ziele anstrebt. So wünscht der Anführer des Takeda-Clans das Befolgen des 'Law of Kai' - die gleiche Behandlung eines jeden - und belohnt die Erfüllung mit Boni wie beispielsweise ein erhöhtes Gold-Einkommen oder zusätzlichen Angriffsschaden", heißt es.

Weiterhin wurden Ratsversammlungen erweitert und alle Mitglieder können neue Richtlinien genehmigen. Früher oder später kommt es dabei zu Situationen, in denen ihr die Politik in Einklang mit den Zielen der einzelnen Ratsmitglieder bringen müsst, wenn ihr wertvolle Boni erhalten möchtet.

Was die Kämpfe anbelangt, erwartet euch ein neues und zweiteiliges, rundenbasiertes System. In der Planungsphase bestimmt ihr eure folgenden Aktionen und in der Bewegungsphase werden diese dann in Echtzeit ausgeführt. Unterschiedliche Strategien bieten dabei Vor- und Nachteile. Die Specht-Formation ist zum Beispiel sehr effektiv gegen Feinde, benötigt jedoch fünf Runden zur Ausführung.

Hier könnt ihr Nobunaga's Ambition: Taishi vorbestellen. (Amazon.de)

"Das Kampfsystem wird durch die Civic Development Systems ergänzt, in denen die Spieler in der Lage sind, Aspekte ihrer Ländereien zu verbessern, um nützliche Ressourcen und Vorteile zu erhalten. Eines der wichtigsten Aspekte für den Aufbau einer erfolgreichen Wirtschaft ist die Nutzung von speziellen Einrichtungen der Landwirtschaft, Bewässerung und Militärentwicklung. Sie erzeugen Gold und Vorräte, erhöhen die Zufriedenheit der benachbarten Distrikte und verstärken die eigene militärische Stärke. Handelsrouten verbessern zusätzlich die Produktionsraten sowie Ressourcengewinnung und die Expansion in benachbarte Distrikte erschließt Ressourcen, die in den eigenen Distrikten nicht vorhanden sind oder produziert werden können."

Das Spiel erscheint am 8. Juni für die PlayStation 4.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading