Das Aquatic-Update für Minecraft ist ab sofort für Xbox One, Windows 10, Gear VR, Oculus, Mixed-Reality-Geräte und Mobilgeräte verfügbar.

Wie der Name des Updates verrät, kümmert es sich um die Ozeane und Gewässer des Spiels. Es ist so umfangreich, dass sich Mojang entschieden hat, es in zwei Teilen zu veröffentlichen. Teil 1 ist erhältlich, Teil 2 folgt bald.

Nach der Installation findet ihr im Spiel neue Fische und andere Kreaturen im Wasser, Delphine folgen zum Beispiel Booten auf dem Ozean.

Außerdem gibt es Korallenriffe, Seegras, Schiffswracks, Schatzkisten, Ruinen, Höhlen und vieles mehr. Neun unterschiedliche Unterwasser-Biome sind vorhanden. Eine komplette Liste aller Änderungen und Neuerungen findet ihr hier.

Für die Switch erscheint Teil 1 des Updates zusammen mit der Bedrock Edition am 21. Juni. Die älteren Versionen auf Xbox One und Switch bekommen das Update nicht. Für die Java-Version kommt es "sehr bald", während Termine für PS4, Wii U, PlayStation 3 und Vita noch ausstehen.

Aktuelle Angebote für euren PC. (Amazon.de)

1

Für einige ältere Plattformen ist es das lezte Minecraft-Update.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Werbung