Far Cry 5 erzielt einen Umsatz von 310 Millionen Dollar in der ersten Woche

Der zweiterfolgreichste Verkaufsstart für Ubisoft.

Far Cry 5 hat einen mehr als guten Start hingelegt.

Nach Angaben des Publishers erzielte der Open-World-Shooter in der ersten Woche einen Umsatz von 310 Millionen Dollar.

Damit ist es Ubisofts zweiterfolgreichster Start. Mit 330 Millionen Dollar erzielte nur The Division bei seiner Veröffentlichung einen noch höheren Umsatz.

Natürlich geht davon nicht alles an Ubisoft, Händler und digitale Vertriebsplattformen bekommen ebenso ihren Anteil. Dennoch ist es ein großer Erfolg und das Spiel startete doppelt so erfolgreich wie zuvor Far Cry 4.

Ihr könnt also ziemlich sicher sein, dass es ein Far Cry 6 geben wird.

Aktuelle Angebote für euren PC. (Amazon.de)

1

Weitere Statistiken gefällig? Rainbow Six: Siege hat mehr als 30 Millionen registrierte Spieler. Bei The Division sind es über 20 Millionen und bei Ghost Recon Wilands mehr als 10 Millionen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading