Fortnite: Die Android-Version kommt im Sommer

Die Mobile-Version wird bald deutlich besser.

Die Android-Version von Fortnite erscheint im Laufe des Sommers.

Eine iOS-Version des Multiplayer-Shooters ist bereits seit Anfang April verfügbar. Seitdem arbeitet Epic an der Verbesserung der Mobile-Version und in einem Blogeintrag verrät das Unternehmen mehr zu kommenden Verbesserungen.

Unter anderem kommt der Voice-Chat auf Mobilgeräte und ihr könnt dann unabhängig von der Plattform mit anderen Spielern plaudern. Epic möchte es euch einfach machen, euch mit einem Antippen des Bildschirms stummzuschalten oder zu sprechen.

Eines der größeren Probleme der Mobile-Version ist derzeit noch die Stabilität. Das ist Epic nicht entgangen und es wird daran gearbeitet. Hoffen wir, dass es bald besser wird.

Verbesserungen sind zudem beim Gameplay und der Steuerung geplant, zum Beispiel beim automatischen Laufen oder "besseren Möglichkeiten zum Feuern". Nähere Details dazu liegen nicht vor.

Aktuelle Angebote für euren PC. (Amazon.de)

1

Weiterhin plant Epic eine Reduzierung der Installationsgröße. Die App soll kleiner werden, ebenso die Größe der Patches.

Zu guter Letzt arbeitet das Unternehmen an der Verbesserung der Grafikqualität und will einen Energiesparmodus hinzufügen. Dadurch steigert ihr bei niedrigerer Grafikqualität die Performance noch weiter.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading