Atlus zeigt heute einen neuen Trailer zum kommenden Valkyria Chronicles 4.

Das Spiel erscheint im Herbst in Europa für die PlayStation 4, Xbox One und Switch.

Im Video geht es um die Charaktere des Teams, darunter Anführer Claude Wallace, Erfinder Riley Miller oder Ragnarok.

Weiterhin wurde eine Special Edition des Titels angekündigt, die auf den Namen "Memoirs from Battle Edition" hört.

Sie enthält neben dem Hauptspiel folgendes und ist hier vorbestellbar.

  • Vinyl-Statue des "Hafen"-Panzers: Der "Hafen"-Panzer ist bereit, die von Schnee bedeckten Schlachtfelder Europas zu erobern. Der "Hafen", welcher nach der Heimatstadt von Claude benannt wurde, ist mehr als nur ein Panzer, sondern das Symbol des Squad E. Die Vinyl-Version besitzt zwar nicht die Feuerkraft seine Vorbilds, ist aber eine großartige Ergänzung jeder Sammlung.
  • Ein Artbook im Design von "Claudes Travel-Journal": Valkyria Chronicles 4 ist eine Geschichte, die durch die Erinnerungen des Protagonisten Claude erzählt wird. Das Artbook fasst die schönsten Bilder von Valkyria Chronicles 4 zusammen.
  • DLC-Abenteuer mit den Mitgliedern von Squad 7: Mit "A United Front with Squad 7" und "Edys Advance Ops" kommen zwei neue Abenteuer auf Fans der Valkyria-Chronicles-Serie zu. Mit bekannten Charakteren aus dem Universum kämpfen sich die Spieler durch mehrere zusätzliche Missionen. Nach Abschluss der Missionen werden neue Squad-7-Charaktere für das Spiel freigeschaltet.

Hier ist Valkyria Chronicles 4 vorbestellbar. (Amazon.de)

Mit dem enthaltenen Download-Code sind die DLC-Missionen sofort verfügbar. Alle anderen können sie ab ab Oktober kaufen.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte