Pokémon: Let's Go, Pikachu und Let's Go, Evoli für die Switch angekündigt

Mit Verbindung zu Pokémon Go.

Nintendo und The Pokémon Company haben Pokémon: Let's Go, Pikachu und Let's Go, Evoli für die Switch angekündigt. Damit möchte man das "Erlebnis eines klassischen Pokémon-Rollenspiels" auf die Konsole bringen.

"Das mit wunderschöner HD-Grafik aufwartende Spiel bietet Neulingen einen leicht zugänglichen Einstieg in die Welt der Pokémon, besitzt aber gleichzeitig genug Tiefgang, um auch eingefleischte Fans zu fordern", heißt es.

Bei beiden Titeln besteht die Möglichkeit, sie mit zwei Spielern gleichzeitig zu spielen. Ihr könnt also gemeinsam mit einem Freund spielen.

Darüber hinaus gibt es eine enge Verbindung zu Pokémon Go. Das Fangsystem ähnelt dem aus Pokémon Go und erfordert Bewegungen mit einem einzelnen Joy-Con. Ihr seht die Pokémon in der Spielwelt und indem ihr mit ihnen interagiert, kommt ihr zum Fangbildschirm und werft Pokébälle.

Ihr könnt auch alle 151 Kanto-Pokémon inklusive der Alola-Formen aus Pokémon Go in die Spiele bringen. Weiterhin begleitet euch je nach Edition Pikachu oder Evoli. Ihr könnt mit ihnen interagieren, sie streicheln oder mit ihnen kämpfen, um die Bindung zu stärken. Darüber hinaus ist es auch möglich, dass euch andere Pokémon folgen, zum Beispiel Onix oder Lapras.

Separat bietet man einen Pokéball Plus an. Dieser ist eine Alternative zu einem Joy-Con in Form eines Pokéballs.

"Mit einem Schwung aus dem Handgelenk kannst du so im Spiel deine Pokébälle auf Pokémon werfen. Zusätzlich zur Bewegungssteuerung leuchtet das Gerät in einer Vielzahl an Farben auf, vibriert und gibt Töne von sich. Der Pokéball Plus ermöglicht es dir zudem, eines deiner Lieblings-Pokémon aus den beiden Spieltiteln mit dir zu führen, während du deinem Alltag in der realen Welt nachgehst. Wenn du Pokémon Go spielst, übernimmt er sogar die Funktion eines Pokémon Go Plus."

Beide Spiele erscheinen am 16. November für die Switch.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading