Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr erscheint für Konsolen später

Erst im Juli.

Die Konsolenversionen von Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr verschieben sich ein weiteres Mal.

Nachdem die Veröffentlichung im April auf allen drei Plattformen verschoben wurde, trifft es die Konsolen nun erneut.

Für Xbox One und PlayStation 4 erscheint das Action-Rollenspiel nun am 6. Juli. Die PC-Fassung schlägt bereits am 5. Juni auf.

"Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr ist ein Titel mit umfassenden, komplexen Spielmechaniken - zu denen unter anderem die rechnerische Erstellung von Karten zählt. Eine solche Spielerfahrung auf Konsolen zu bieten, erweist sich als größere Herausforderung als angenommen, da das Gameplay für die Konsolenspieler komplett neu entworfen werden muss, um zusätzliche, einzigartige Funktionen wie einen lokalen Multiplayer-Modus bieten zu können", heißt es.

Ihr könnt Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr hier vorbestellen. (Amazon.de)

1

Um dabei die bestmögliche Qualität zu erzielen, nimmt man sich einen Monat mehr Zeit dafür.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading