Die Konsolenversionen von Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr verschieben sich ein weiteres Mal.

Nachdem die Veröffentlichung im April auf allen drei Plattformen verschoben wurde, trifft es die Konsolen nun erneut.

Für Xbox One und PlayStation 4 erscheint das Action-Rollenspiel nun am 6. Juli. Die PC-Fassung schlägt bereits am 5. Juni auf.

"Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr ist ein Titel mit umfassenden, komplexen Spielmechaniken - zu denen unter anderem die rechnerische Erstellung von Karten zählt. Eine solche Spielerfahrung auf Konsolen zu bieten, erweist sich als größere Herausforderung als angenommen, da das Gameplay für die Konsolenspieler komplett neu entworfen werden muss, um zusätzliche, einzigartige Funktionen wie einen lokalen Multiplayer-Modus bieten zu können", heißt es.

Ihr könnt Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr hier vorbestellen. (Amazon.de)

1

Um dabei die bestmögliche Qualität zu erzielen, nimmt man sich einen Monat mehr Zeit dafür.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs