Mit Patch 3.4 hat man Fortnite um ein weiteres Feature bereichert: die Verkaufsautomaten. Aus den Blechkisten könnt ihr euch im Tausch gegen Ressourcen Waffen und Gegenstände für den Überlebenskampf ziehen.

Das bietet gleich zwei Vorteile: Zum einen müsst ihr nicht mehr zwingend Häuser und Städte nach Items durchsuchen. Auf der anderen Seite könnt ihr nun mit überschüssigen Materialen etwas Sinnvollen anfangen.

Die Verkaufsautomaten werden sicherlich ihren festen Platz im Spiel finden, daher haben wir für euch alle wichtigen Infos zu den Blechkisten auf dieser Seite zusammengefasst. Ihr erfahrt, wo ihr die Automaten auf der Fortnite-Karte finden könnt, wie ihr das Angebot erkennen und wechseln könnt, welche möglichen Gegenstände sie ausspucken können und welche Preise ihr dafür berappen müsst.

fortnite_Verkaufsautomat

Mehr über Fortnite gefällig? Das könnte dich auch interessieren:


Fortnite Verkaufsautomaten finden: Wo sind die Spawnpunkte?

Es gibt über 50 mögliche Automaten auf der Fortnite-Karte, die mehr oder weniger gleichmäßig verteilt sind. Grundsätzlich findet ihr die Blechkisten nur niemals in Gebäuden, sondern nur draußen - entweder freistehend in der Wildnis oder an Hauswänden etc.

Wichtig: Die Verkaufsautomaten funktionieren ähnlich wie die Truhen. Bedeutet: In einem Match steht nicht an jedem möglichen Standort auch wirklich ein Verkaufsautomat. Es besteht nur die Chance, das dort einer spawnt. Das wird per Zufall bei der Spielgenerierung bestimmt.

Es kann also durchaus sein, dass ihr einen möglichen Standort ansteuert und dort gar kein Automat steht. Auf der nachfolgenden Karte haben wir für euch alle möglichen Standorte der Verkaufsautomaten vermerkt.

Fortnite_Alle_Verkaufsautomaten_Karte

Fortnite Verkaufsautomaten - Preise, mögliche Items, Angebote wechseln

Grundsätzlich könnt ihr aus den Verkaufsautomaten jede Waffe und jeden Gegenstand (Schilde, Bandagen, Fallen etc.) ziehen. Allerdings bietet jeder Automat immer nur drei Gegenstände zum Verkauf an. Welche das sind, wird immer vom Zufall bestimmt. Es kann auch sein, dass ein Gegenstand mehrfach zum Verkauf steht.

Das Angebot eines Automaten ändert sich während des Matches automatisch in kurzen Zeitabständen. Darüber hinaus könnt ihr den Warenwechsel selbst provozieren, indem ihr auf den Automaten eindrescht. Sollte ein Automat also gerade nichts Interessantes für euch bereithalten, verpasst ihm einfach eine mit der Spitzhacke.

Ebenfalls wichtig ist die Farbe des Automaten. Selbige liefert euch Infos darüber, welche Item-Qualität ihr bei dem jeweiligen Kasten gerade erwarten könnt. Die Qualität aller drei Gegenstände, die beim Automaten zum Verkauf angebotenen werden, entsprechen immer der angezeigten Farbe des Automaten. Dadurch könnt ihr schon Weitem erkennen, ob sich der Gang zur Maschine überhaupt lohnt. Unterschiedliche Formen gibt es bei den Verkaufsautomaten übrigens nicht, nur unterschiedliche Farben.

Die Preise für die Items bei einem Automaten richten sich stets nach der Gegenstandsqualität / -Seltenheit und werden mit einer beliebigen Ressource bezahlt (Holz, Stein, Metall). Die nachfolgende Tabelle zeigt euch die jeweiligen Preise:

Qualität / Seltenheit Farbe Kosten
Gewöhnlich Grau / Weis 100 Stein, Holz oder Metall
Ungewöhnlich Grün 200 Stein, Holz oder Metall
Selten Blau 300 Stein, Holz oder Metall
Episch Lila 400 Stein, Holz oder Metall
Legendär Orange / Gold 500 Stein, Holz oder Metall

Anzeige

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Editor Eurogamer.de

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Mehr Artikel von Markus Hensel

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte