Drachenälteste Lunastra hält Einzug in Monster Hunter World

Kostenloses Content-Update erhältlich.

Monster Hunter World hat sein drittes kostenloses Inhalts-Update erhalten: Ab sofort können Hunter die Drachenälteste Lunastra auf ihre Abschussliste setzen.

Die Flammenkaiserin stammt ursprünglich aus Monster Hunter 2 und ist das weibliche Gegenstück zu Teostra, der schon seit Verkaufsstart von World Teil des Spiels ist. Mit ihm tut sie sich für besonders verheerende Angriffe gegen allzu lästige Hunter zusammen.

Diese Zusammenarbeit mit einem anderen Monster ist gewissermaßen ein Alleinstellungsmerkmal von Lunastra.

Passend zum rRlease hat Lunastra eine abgewandelte Form des Teostra Musikstücks spendiert bekommen.

Aus Lunastras Überbleibseln craftet ihr neue Waffen und Rüstung beim Schmied. Laut Capcom rufen "Lunastras Hinterlassenschaften in Kombination mit manch anderen Monstermaterialien ganz besondere Reaktionen hervor."

Das Update steht jedem Besitzer von Monster Hunter zum Download zur Verfügung.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading