Es kommen zig neue Spiele auf der E3 2018, so wie jedes Jahr und es wird wie immer eine wilde Mischung aus Dingen sein, von denen einige schon in ein paar Wochen auf unseren heimischen Spielemaschinen laufen werden. Andere bleiben so ominös und fern, wie es sich sonst nur mystische Künstler gehört.

Bevor wir mit einem solchen gleich starten: Das ist keine finale All-Time-Ever-Liste, einfach nur 20 Titel, auf die wir uns freuen und es gibt noch viele weitere, denen wir genau so sehr entgegen sehnen. Wenn einer dieser Titel - Red Dead Redemption 2, Mortal Kombat (bei welcher Nummer wir auch immer sind), Fallout 76, Elder Scrolls 6... - hier fehlt und euch wichtig ist: Das ist er uns wahrscheinlich auch, aber irgendwo muss man eben die Grenze ziehen. Außerdem: Die Reihenfolge ist willkürlich. Aber interpretieren dürft ihr sie trotzdem.

Wann geht es los, wann passiert was und ein paar (Hundert) der Spiele und Gerüchte natürlich auch: E3 2018: Alle Konferenzen, alle Spiele, alle Gerüchte

Death Stranding

Warum soweit hinten? Weil ich eine Überleitung brauchte und weil die Trailer ähnlich mystisch daherkommen, wie die Diva hinter dem Projekt. Wird es das große neue Ding des Jahrzehnts wie das erste Metal Gear Solid? Oder wird es etwas, das für diese Welt zu seltsam ist? Gespannt ist glaube ich jeder.

Spider-Man

Nichts gegen Rocksteady oder den Dunklen Ritter, aber nach vier Spielen nach Arkham-Machart freue ich mich wahnsinnig auf ein sonniges Superheldenspiel mit einer der interessantesten Fortbewegungsmethoden, die Comics zu bieten haben. Nicht einmal die QTEs aus den Trailern schocken mich. Tatsächlich finde ich sie hier gut platziert und ob ich nun einen selbstablaufenden Film sehe oder dabei hier und da 'nen Knopf drücken muss, ist nicht so wichtig, solange es nur gut gemacht ist.

Bayonetta 3 & Metroid Prime 4

Zwei Spiele auf einen Platz ist natürlich geschummelt, aber keines darf fehlen und über beide ist praktisch nichts bekannt. Nicht mal, ob jetzt wirklich was Relevantes auf der E3 zu sehen sein wird. Aber wenn ja, dann wird es in beiden Fällen legendär und für die Ewigkeit, denn beiden Entwicklern dürfte klar sein, dass sie auf eine enthusiastische und kleinliche Fan-Crowd stoßen werden.

The Division 2

Dass wir es auf Ubisofts Konferenz sehen werden, ist so gut wie sicher. Nur welche Form Ubisoft Massives Nachfolger des Online-Shooters nehmen wird, ist noch nicht ganz klar. Da selbst der Platzhirsch dieses Genres - Destiny - gerade ein paar Gedanken machen muss, wie man den Loot-Shooter länger interessant hält, darf man hoffen, dass sich auch Ubisoft die eine oder andere Änderung im Ablauf hat einfallen lassen. Man darf gespannt sein.

Anthem

Der Riese der letzten E3 muss nun langsam etwas mehr von sich zeigen. Zum Beispiel, was es eigentlich sein will. Bis jetzt orakelt es sich ja am besten in Richtung Destiny: Von einem Hub aus, in dem man sich ein paar Brocken Story holt, geht es danach mit einem Team irgendwohin, wo man was abschießt, lootet und dann den Zyklus wiederholt. Das oder es wird was ganz anderes.

Starfield

Was es ist? Wer weiß das schon. Nun, vermutlich Bethesda. Die wissen auch, OB es überhaupt ist, denn mehr als zugegebenermaßen plausible und hartnäckige Gerüchte über die Existenz des angeblichen Science-Fiction-Rollenspiels vom Elder-Scrolls- und Fallout-Herausgeber gab es bislang nicht. Sinn machen würde es dennoch, so langsam mal eine neue Marke an den Start zu bringen. Und Bethesda und Weltraum wäre nach dem Untergang von Mass Effect mal eine Kombination, die wir uns gerne gefallen ließen.

Battlefield V

Ja, einer der großen Shooter muss dabei sein und da ich bei Call of Duty noch nicht ganz über den Verlust der Kampagne hinweg bin, denke ich dass hier wieder zusammenfindet, was zusammengehört: Große Low-Tech-Schlachten mit großen Spielergruppen und viel, viel, viel Zerstörung. Außerdem ist der Verzicht auf Lootboxen natürlich ein Bonus, zumindest in diesem Jahr. Im nächsten ist das hoffentlich wieder selbstverständlich.

Ghost of Tsushima

Sucker Punchs Neues entführt euch als Samurai ins Japan des 13. Jahrhunderts. Vor dem Hintergrund einer Monogoleninvasion auf der Insel Tsushima werdet ihr offenbar in einer offenen Welt Widerstand gegen die Angreifer leisten. Mehr als den wahnsinnig stimmungsvollen ersten Trailer gibt es bislang nicht hierzu. Aber seit Capcom Onimusha eingestellt hat, nehme ich jedes großformatig aufgezogene Samuraispiel, das ich bekommen kann, mit Kusshand. Charismatischer Bösewicht auch - hoffentlich sieht man ihn auch häufig genug und nicht nur im Intro und beim letzten Bosskampf.

Crackdown 3

Einfach nur, um zu gucken, wie schlimm es aussieht und ob es nicht doch den Weg von Scalebound geht. Was am Ende schade wäre, denn das Konzept hat bekanntermaßen wahnsinnig viel Potenzial. Ich will endlich wieder Orbs von Dächern sammeln, um anschließend auf höhere Dächer springen zu können!

The Last of Us 2

Muss man hierzu noch was sagen? Klar, der letzte Teaser war schon hart an der Grenze des Ertragbaren, was die Gewalt angeht. Am Ende erzielen solche Bilder aber erst im Kontext des Ganzen die beabsichtigte Wirkung. In jedem Fall dürfte das neue Naughty-Dog-Werk auch auf dieser E3 für viel Gesprächsstoff sorgen - vor allem wenn es darum geht, ob es noch in diesem Jahr erscheinen wird.

Rage 2

Oh ja, das ist es Baby! Das ist das Mad Max, das Avalanche vom Start weg hätte machen sollen. Durchgeknallter Shit, wilder als der letzte Film und vor allem genau das Richtige nach dem viel zu braven Mad-Max-Spiel, das sie zuletzt hinter sich gebracht haben. Dessen solide Routinen in Verbindung mit der Wildheit einer nicht ausdefinierten id-IP, das sollte passen!

Hitman 2

Mh … gut … unpopuläre Meinung hier, aber nach meinem Dafürhalten war das Episodenformat für Hitman keine schlechte Idee. Es spielte der Art und Weise, wie man sich im Optimalfall mit den Leveln auseinandersetzt, in die Karten und war sicher auch einer der Umstände, die so lustige Einfälle gebaren wie die Elusive Targets. Letzten Endes ist aber die Form, in der io Interactives Neues auf uns zukommt, komplett egal. Hauptsache, diese Leute dürfen mit dieser Reihe weitermachen. Was Hitman vor drei Jahren an Einfällen, Charakteren und Szenariodesigns auffuhr, war einfach wunderbar.

Doom 2

Okay, es gibt keine Gerüchte, keine Andeutungen, keine Hinweise - außer dem, dass es natürlich irgendwann kommen MUSS. Und je früher, desto besser, gern zur Beth-Konferenz mit einer halben Stunde Splatter-Szenen und Release eine Woche später.

Spyro Reignited

Was musste man sich als PSone-Spieler von N64-Bubis alles anhören, wie minderwertig in den späten Neunzigern doch die Jump-and-Runs auf der Sony-Konsole waren. Im Direktvergleich mit Mario 64 - zugegebenermaßen auch nicht gut gealtert - stimmte das zwar (leider), aber genervt hat es trotzdem. Auch wenn sicher kein Mario daraus wird: Schön, dass diese Reihe endlich mal technisch und in Sachen Spielkomfort ein Stück weiter oben mitspielen darf.

Serious Sam 4

Im gegensatz zu Doom 2 ist das hier definitiv angekündigt und es wird auch Zeit für den guten, alten primitiven 80s-Splatter, nachdem uns der Duke so hat hängenlassen. Kann Serious Sam endlich aus dem Schatten des großen Vorbilds treten? Die Chancen standen nie besser als jetzt, nicht zuletzt da Publisher Devolver bei seiner Konferenz komplett schmerzbefreit sein dürfte und Sam so einen denkwürdigen Auftritt liefern könnte.

From Software (Bloodborne 2)

Auf den Game Awards gab's einen Mikro-Teaser, aber der ließ in Sachen Ästhetik schon tief blicken. Fans sind sich sicher, es muss sich um Bloodborne 2 handeln. Interessanterweise stand am Ende keine Plattform eingeblendet, was man bei einem Exklusivtitel eigentlich erwarten würde. Erscheint der Nachfolger des Sony-exklusiven Titels - wenn es denn Bloodborne 2 ist, worauf zumindest das "twice" hindeutet - also auch für PC und Xbox One? Hoffen wir, dass wir nächste Woche mehr erfahren.

Marvel's Project Avengers

Mit dem Film im Rücken wird es langsam endlich Zeit damit rauszurücken, was es denn nun ganz genau wird. (Bitte kein MMO, bitte kein MMO, bitte kein MMO, bitte kein MMO, bitte kein MMO, bitte kein MMO, bitte kein MMO, bitte kein MMO, bitte kein MMO, bitte kein MMO, bitte kein MMO, bitte kein MMO, bitte kein MMO, bitte kein MMO, bitte kein MMO...)

Borderlands 3

Und noch so ein Spiel, das sich in den Jahren seit dem letzten Teil ein paar Gedanken gemacht haben dürfte, wie man eine Formel, die längst kein Alleinstellungsmerkmal mehr ist, in entschiedenem Maße verfeinert, sie sich wieder mehr zu eigen macht. Ich bin nicht sicher, wie das gelingen kann, aber Hobbymagier Randy Pitchford wird schon etwas aus dem Hut zaubern. Diese Welt ist in jedem Fall viel zu schade, um sie nicht wieder zu besuchen.

Kingdom Hearts 3

Jeder mag es außer mir (Martin) und das ist gut so. Ich kann euch ja nicht alles wegspielen, es muss ja auch noch was für euch bleiben - so funktioniert die Welt, oder? Was ich spiele, könnt ihr nicht mehr spielen? So oder so, wer die Vorgänger mochte, sollte hier glücklich werden, denn alle Kernelemente sind da, das Grundkonzept blieb sich und seinen absurd betitelten Vorgängern treu und so muss es nach Ansicht aller wohl auch sein.

Beyond Good & Evil 2

Was genau nun Beyond Good & Evil 2 wird - keiner weiß es. Klar scheint nur, dass diese offene Reise alleine oder mit anderen Spielern quer über diverse Planeten hinweg wahnsinnig ambitioniert ist. Fragt sich nur, ob das das Spiel ist, auf das die treuen Fans des ersten Teils so lange gewartet haben? Sicher, Michel Ancel genießt allergrößtes Ansehen, blindest Vertrauen fast. Aber wie sich das Spiel nach und nach vom Bild entfernt, das sich einige im Vorfeld von einem möglichen Nachfolger machten, ist schon erstaunlich.

Aber hey, kommt Zeit, kommt E3. Dann wissen wir mehr.

Anzeige

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor: