Fortnite ist derzeit eines der größten und beliebtesten Spiele.

Wie Epic während des Fortnite Pro Am Tournament angab, hat das Spiel mittlerweile 125 Millionen Spieler erreicht (via Polygon). Durch die neue Switch-Version dürften es noch einige mehr werden.

Erstmals veröffentlicht wurde Fortnite im Juli 2017, diese Zahl erreichte man also in weniger als einem Jahr.

Ein wenig Ärger gibt es unterdessen bei der neuen Switch-Version, wenn ihr zuvor schon Fortnite auf der PlayStation 4 gespielt habt, wie unsere englischen Kollegen berichten.

Ist euer Fortnite-Account mit eurer PSN ID verknüpft, braucht ihr einen neuen Account, um auf der Switch spielen zu können.

"Dieser Fortnite-Account ist mit einer Plattform verbunden, die es nicht erlaubt, ihn auf der Switch zu nutzen. Weder die Fortnite-Webseite noch der Kundenservice von Epic können das ändern. Erstelle bitte einen neuen Account, um Fortnite auf der Switch zu spielen", heißt es in einer Mitteilung, wenn Spieler einen entsprechenden Account verwenden möchten.

Der Grund dafür dürfte sein, dass die PlayStation 4 kein Cross-Play mit der Switch erlaubt. Habt ihr euch zuvor auf dem PC, der Xbox One oder Mobilgeräten mit eurem Fortnite-Account eingeloggt, gibt es keine Probleme.

1

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte