Es war zuletzt eines der schlechter gehüteten Geheimnisse der Spielebranche, und nun hat es sich endgültig bewahrheitet: Fortnite ist für die Switch erhältlich. Ab sofort erweitert Nintendos Hybrid-Konsole die ohnehin üppige Auswahl an Systemen, auf denen ihr Epic Games' Free-to-play-Hit spielen könnt. Besonders für agile Gamer ist diese Nachricht ein Segen, ermöglicht es die Handheld-Version doch, auch unterwegs in überzeugender Qualität, vor allem aber mit haptischer Controller-Steuerung an den Battle-Royale-Scharmützeln teilzunehmen (sorry, Mobile-Version).

Mit jeder weiteren Plattform schwappt jedoch auch immer eine Woge der Unsicherheit durchs Netz. Wie funktioniert der Online-Modus? Welche Besonderheiten weist die aktuelle Version auf? So Zeug eben. Damit ihr auch auf der Switch sofort voll durchstarten könnt, findet ihr in diesem Artikel die wichtigsten Antworten auf die drängendsten Fragen.

Weitere Tipps zur Switch-Version und Fortnite findet ihr hier:

Release: Wann erscheint Fortnite für Switch?

Nachdem die Switch-Version von Fortnite hinter vorgehaltener Hand bereits lange Zeit als gesetzt gehandelt wurde, gelang es Nintendo dennoch, für eine ordentliche Überraschung zu sorgen. Im Rahmen der E3-Pressekonferenz kündigte der Mario-Konzern nicht nur eine Umsetzung von Epic Games' Free-to-play-Shooter an, sondern veröffentlichte diese sogar noch am selben Tag.

Das heißt im Klartext: Ihr könnt Fortnite ab sofort für die Switch herunterladen. Was es dabei zu beachten gilt, erfahrt ihr in unserem weiter oben verlinkten Guide.

Fortnite_Switch
Dank der Switch könnt ihr Fortnite nun immer und überall zocken - und zwar anders als die Mobile-Version sogar mit vernünftiger Steuerung.

Ist Fortnite für Switch ebenfalls kostenlos?

Ja, der mit 1,9 Gigabyte angenehm schmale Download von Fortnite ist kostenlos. Selbstverständlich habt ihr aber die Möglichkeit, im Spiel selbst euer sauer verdientes Echgeld für die V-Bucks genannte Ingame-Währung auszugeben. Mit dieser könnt ihr verschiedene kosmetische Gegenstände wie Skins oder Gleiter kaufen. Auch den für Vielspieler nahezu unverzichtbaren Battle-Pass erhaltet ihr ausschließlich gegen V-Bucks.

Übrigens ist die Switch-Fassung von Fortnite keine aufgebohrte Portierung der Mobile-Version, sondern speziell auf die technischen Spezifikationen der Nintendo-Konsole zugeschnitten. So nutzt die Hybrid-Daddelkiste etwa auch nicht die Mobile-Server, sondern greift fürs Online-Spiel auf eigens bereitgestellte Nintendo-Server zu - ganz so also, wie es sein sollte.

Gibt es den Rette die Welt-Modus für Fortnite auf der Switch?

Bislang gibt es lediglich die kostenfreie Battle-Royale-Variante des Spiels auf der Switch. Ob sich das ändern wird, ist äußerst unwahrscheinlich, da Epic Games aktuell kein Interesse daran hat, den kostenpflichtigen Premium-Modus "Rette die Welt" auf die Nintendo-Konsole zu hieven. Damit bleibt der auf Koop-Gameplay und Basenbau ausgelegte Spaß vorerst PC-, PS4- und Xbox-One-Spielern vorbehalten.

Spach-Chat: So könnt über Fortnites Voice-Chat mit anderen Switch-Spielern sprechen

Zeichen und Wunder: Nachdem bislang kein Online-Spiel auf der Switch einen eigenen Sprach-Chat bot, bricht Fortnite endlich mit dieser unsäglichen Tradition. Das heißt im Klartext: Ihr müsst nicht länger den umständlichen Umweg über die nahezu unbrauchbare Nintendo-Switch-App auf eurem Smartphone gehen. Stattdessen ermöglicht der Comic-Shooter regulären Ingame-Voice-Chat über den Kopfhörerausgang eurer Konsole.

Diese Funktion ist zwar noch nicht zur Veröffentlichung der Free-to-play-Ballerbude verfügbar. Wie Epic Games aber im Nachgang der E3-Ankündigung bestätigte, soll der Switch-Sprach-Chat ab Donnerstag, den 14. Juni, verfügbar sein.

Fortnite Switch - Kosten: Muss ich zahlen, um online spielen zu können?

Die gute Nachricht: Nein, ihr könnt Fortnite für lau aus dem E-Shop herunterladen und müsst auch keinen müden Cent zahlen, um online gegen andere Spieler antreten zu können. Die weniger erfreuliche Nachricht: Rechnet nicht damit, dass dies mittelfristig so bleibt.

Noch im September dieses Jahres startet mit "Nintendo Switch Online" nämlich ein kostenpflichtiger Online-Service für Nintendos sympathischen Hybrid. Ab diesem Zeitpunkt müsst ihr zwingend ein Abonnement abschließen, um auf der Switch online spielen zu können - ähnlich also, wie es Sony bzw. Microsoft bereits seit Jahren auf ihren Konsolen handhaben. Folgende Abomodelle bietet Nintendo ab September an:

  • Ein Monat (30 Tage): 3,99 Euro
  • Drei Monate (90 Tage): 7,99 Euro
  • Zwölf Monate (365 Tage): 19,99 Euro
  • Familienmitgliedschaft über zwölf Monate (365 Tage): 34,99 Euro

Crossplay: Kann ich auf der Switch auch gegen PS4-, PC- und Xbox-Spieler antreten?

Die Crossplay-Funktion von Fortnite ist seit jeher nur schwer zu durchschauen, da nicht alle Versionen miteinander kompatibel sind. Als Switch-Nutzer könnt ihr aktuell gegen PC-, Mac-, Xbox-One- und iOS-Spieler antreten, während eine Verbindung zur PS4-Version nicht möglich ist.

Anzeige

Kommentare (3)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Neueste

Fortnite Shop 24.6. - Heute im Angebot: Neuer Fate-Skin und Aufseher-Gegenstände

Außerdem: Stahlhart & Totaler Nullpunkt-Skin, Schicksalsrahmen Spitzhacke, Spaltflügel-Fallschirm und mehr

Fortnite Shop 23.6. - Heute im Angebot: Himmelsjäger-Skin und Zubehör

Außerdem: Highland-Kriegerin & Rote Verteidigerin-Skin, Propellerhacke & Pömpelhacke, Wolkenschlag-Fallschrim und mehr

Werbung