Nach Assassin's Creed: Syndicate machte die Reihe eine kleine Pause und kehrte mit Origins gestärkt zurück.

Die Pause tat der Serie gut und umso überraschender war es, als Ubisoft nun Odyssey als neuen Teil vorstellte, der ein Jahr nach Origins kommt. Kehrt Ubisoft also zum alten Muster zurück?

Nein, sagt Ubisoft-Chef Yves Guillemot bei YouTube Live @ E3 (via Wccftech).

In Zukunft werde man dies von Fall zu Fall entscheiden, Odyssey sei einfach schon bereit zur Veröffentlichung.

"Assassin's Creed kehrt in diesem Jahr zurück, weil Ubisoft Quebec schon seit einer Weile daran arbeitet (drei Jahre) und sie bereit dafür sind. Also veröffentlichen wir es", sagt er.

Guillemot zufolge ist es also durchaus möglich, dass Assassin's-Creed-Spiele in Zukunft in aufeinanderfolgenden Jahren erscheinen - oder eben nicht. Das entscheide man bei jedem Spiel neu. Eine grundsätzliche Rückkehr zum jährlichen Rhythmus gibt es aber nicht.

Assassin's Creed: Odyssey könnt ihr als Standard Edition, Gold Edition und Medusa Edition vorbestellen. (Amazon.de)

1

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (3)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte