Scythe: Umsetzung des Brettspiels startet in den Early Access

Für einen Zwanziger.

Asmodee Digital hat Scythe im Early Access veröffentlicht.

Dabei handelt es sich um eine Umsetzung des gleichnamigen Brettspiels. Die Early-Access-Version ist zum Preis von 19,99 Euro für PC auf Steam erhältlich. Eine Mac-Version folgt.

Das asymmetrische, kompetitive Brettspiel spielt in einer alternativen 20er-Jahre-Welt. Jeder Spieler stellt einen gefallenen Anführer dar, der versucht seine Ehre wiederherzustellen und seine Fraktion in Osteuropa an die Macht zu bringen.

"Spieler können Territorien erobern, neue Rekruten und Dorfbewohner für sich gewinnen, Ressourcen ernten, Strukturen bauen und monströse Mechs aktivieren", heißt es. "Die Digital Edition von Scythe stellt eine KI vor, die die Automatas ablöst und die Besonderheiten der einzelnen Fraktionen ausschöpft. Gleichzeitig werden die Buchhaltungsaufgaben optimiert."

Dadurch will man garantieren, dass das bekannte Scythe-Gameplay in der digitalen Version erhalten bleibt. Gleichzeitig möchte man das Spiel für Neueinsteiger zugänglich machen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading