Final Fantasy 7: Das Remake ist "tatsächlich in der Entwicklung"

Nicht mehr in der Konzeptionierung.

Auf der E3 war in der vergangenen Woche vom Final-Fantasy-7-Remake nichts zu sehen.

Warum eigentlich? Sollten wir uns Sorgen um das Projekt machen? Sollten wir nicht, sagt Tetsuya Nomura im Gespräch mit IGN.

"Es befindet sich nicht in der frühen Phase der Konzeptionierung", erläutert er. "Es ist tatsächlich in der Entwicklung."

Der Grund dafür, warum ihr aktuell nicht viel davon hört, ist sicherlich auch die etwas problembehaftete Entwicklung. Im Mai 2017 übernahm Square Enix intern die Entwicklung des Projekts, nachdem sich zuvor CyberConnect2 (Asura's Wrath) darum kümmerte. Damals begründete der Publisher dies damit, dass man "alles kontrollieren möchte, darunter auch die Qualität".

Nomura teilt sich seine Zeit zwischen Kingdom Hearts 3, das im Januar 2019 erscheint, und dem Remake von Final Fantasy 7 auf.

"Derzeit stecke ich 100 Prozent in Kingdom Hearts, dann 100 Prozent in Final Fantasy 7, dann wieder 100 Prozent in Kingdom Hearts und so weiter", sagt er.

Angekündigt wurde das Remake auf der E3-Pressekonferenz von Sony im Jahr 2015. Ja, das ist schon wieder drei Jahre her. Kein Wunder, dass sich die Spieler fragen, wie der aktuelle Status aussieht. Zwischenzeitlich gab es Spekulationen, dass der Titel erst mit der PlayStation 5 auf den Markt kommt.

Ein Termin für das Remake steht derzeit aus. Aber immerhin wird daran gearbeitet.

Hier könnt ihr das Remake bereits vorbestellen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

FeatureRollenspiele: Die besten RPGs, die euer Geld derzeit kaufen kann!

Und oft reicht schon wenig davon! (Update: Mai 2019)

Sekiro: Shadows Die Twice: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Alles, was ihr zum Überleben im neuen Spiel der Dark-Souls-Macher braucht

Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: Alles, was ihr über eure Reise durchs antike Griechenland wissen müsst.

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading