Call of Duty WW2: Dritter DLC United Front angekündigt

Erscheint nächste Woche.

Mit United Front hat Activision den dritten DLC für Call of Duty: WW2 angekündigt.

Er erscheint am 26. Juni für die PlayStation 4 und verspricht drei neue Multiplayer-Karten.

Dabei handelt es sich um Stalingrad, Market Garden und Monte Cassino. Ebenso gibt es mit der Operation Tunisia eine neue Mission für den Kriegsmodus. Darin stoßen die Alliierten nach Nordafrika vor.

"Und auch die Freunde der Untoten kommen nicht zu kurz und erleben ein neues, einzigartiges Kapitel der Nazi-Zombies-Geschichte", heißt es.

Ein Termin für die anderen Plattformen steht derzeit noch aus.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading