Die Gilde 3: Neues Entwicklerstudio kümmert sich um die Fertigstellung

Soll vorhandene Probleme beheben.

THQ Nordics Die Gilde 3 bekommt ein neues Entwicklerstudio.

Bislang war GolemLabs für das Spiel verantwortlich, das auf Steam im Early Access erhältlich ist.

Die Fertigstellung des Projekts übernimmt nun das in Wien neu gegründete Studio Purple Lamp. Dort arbeiten nach Angaben des Publishers Branchenveteranen, die für den österreichischen Publisher Sproing mehrere Titel fertiggestellt haben.

"Basierend auf der Arbeit von GolemLabs, wird sich das neue Studio daran machen, jedwede Probleme zu beheben und alle geplanten Features, wie etwa den Multiplayer oder die Landesherren-Mechanik, in den kommenden Monaten ins Spiel integrieren", heißt es.

GolemLabs' CEO Jean-René Couture sagt dazu: "In den vergangen paar Jahren hatten wir hier bei GolemLabs die große Ehre, an Die Gilde 3 arbeiten zu dürfen. Das letzte Stück der Entwicklung wird nun unter der Regie von THQ Nordic erfolgen. Wir bei GolemLabs warten nun gespannt auf die Veröffentlichung von Die Gilde 3, denn für uns ist es an der Zeit, neue aufregende Abenteuer zu bestreiten."

Aktuelle Angebote für euren PC. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading