Assassin's Creed Odyssey: Ubisoft wollte so viele griechische Sprecher wie möglich

Eine schöne Gelegenheit.

Für Assassin's Creed Odyssey hat sich Ubisoft darum bemüht, so viele griechische Sprecher wie möglich zu verpflichten.

Die beiden Protagonisten Kassandra und Alexios werden zum Beispiel von Melissanthi Mahut und Michael Mahut gesprochen, die beide schon verschiedene Film- und Fernsehrollen hatten.

"Wir versuchten, nach Schauspielern Ausschau zu halten, die entweder Griechen oder von griechischer Abstammung sind", verrät Audio Director Lydia Andrew im Gespräch mit VG247 (via Rock, Paper, Shotgun Deutschland).

Neugierig? Dann spielt es selbst! Assassin's Creed Odyssey wird auf der EGX Berlin 2018 vom 28.-30.9. für Besucher spielbar sein. Sichert euch jetzt euer Ticket.

"Wir dachten, das wäre eine schöne Gelegenheit, tiefer in die griechische und altgriechische Kultur einzutauchen."

Man hätte zwar Leute holen können, die in der Lage sind, gut mit Akzenten umzugehen, doch dem Publisher war es wichtiger, gute griechische Schauspieler zu finden.

Assassin's Creed: Odyssey erscheint am 5. Oktober für PlayStation 4, PC und Xbox One.

Ihr könnt das Spiel als Standard Edition, Gold Edition und Medusa Edition vorbestellen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading