Fortnite Woche 8 beginnt ohne Probleme nach dem Reset und legt somit einen Bilderbuchstart hin. Wie üblich erwarten Battle-Pass-Besitzer sieben neue Herausforderungen, die freiwillig und bis zum Ende von Season 4 absolviert werden können (das sind ja nur noch zwei weitere Wochen).

Die Belohnung für eure Mühen sind insgesamt 50 Battle-Sterne oder alternativ ein ordentlicher Schwung Erfahrungspunkte (5.000), falls ihr den Battle-Pass bereits auf Stufe 100 gehievt habt. Des Weiteren gibt es zusätzliche 5.000 Erfahrungspunkte, wenn ihr mindestens vier der sieben Aufgaben abschließt. Welche Aufgaben euch in dieser Woche erwarten und wie ihr sie möglichst schnell und effektiv löst, das erfahrt ihr nachfolgend auf dieser Seite.

Welche Herausforderungen euch in der aktuellen Woche erwarten und wie ihr sie am besten lösen könnt, erfahrt ihr nachfolgend auf dieser Seite. Sollte euch noch eine Aufgabe aus einer anderen Woche fehlen: Hier geht's zu den Lösungen von Woche 10, Woche 9, Woche 7, Woche 6, Woche 5, Woche 4, Woche 3, Woche 2 und Woche 1.

Fortnite: Alle Herausforderungen in Woche 8 im Überblick

Bevor ihr zur Lösung der aktuellen Herausforderungen kommen, hier zunächst ein Überblick auf alle anstehenden Aufgaben (klickt auf eine Aufgabe, um direkt zur entsprechenden Stelle auf der Seite zu sprigen):

Herausforderung Benötigte Menge Belohnung
Füge Gegnern Kopfschussschaden zu
250 Punkte 5 Sterne oder 500 EP
Durchsuche Truhen bei Salty Springs Reels
7 Stück 5 Sterne oder 500 EP
Durchsuche 7 Truhen in einem einzelnen Match
7 Stück 5 Sterne oder 500 EP
Suche hungrige Zwerge
7 Stück 5 Sterne oder 500 EP
Suche zwischen einem Bär, einem Krater und einer Kühlschranklieferung (schwer).
1 Stück 10 Sterne oder 1.000 EP
Eliminiere Gegner mit einer schallgedämpften Waffe (schwer).
3 Stück 10 Sterne oder 1.000 EP
Eliminiere Gegner bei Pleasant Park (schwer).
3 Stück 10 Sterne oder 1.000 EP

Fortnite: Füge Gegnern Kopfschussschaden zu

Falls euch diese Aufgabe bekannt vorkommt: Sie wurde euch in Woche 10 von Season 3 bereits einmal gestellt. Wir müssen wohl nicht viel dazu sagen, 250 Punkte Schaden durch Kopftreffer dürfte ihr selbst ohne gezieltes verfolgen der Aufgabe früher oder später erreichen. Schließlich sind Kopftreffer das, worauf man immer abzielen sollte, um Gegnern viel Schaden zuzufügen.

Als Bewaffnung empfehlen wir eine Schrotflinte, ein Sturmgewehr oder - für die Sniper unter euch ein - Scharfschützengewehr. Natürlich ist das kein Muss. Tatsächlich spielt es keine Rolle, mit welcher Waffe ihr den Schaden anrichtet. Greift daher einfach zu der Knarre, mit der ihr am besten zurechtkommt. Nehmt euch in Feuergefechten am besten einen extra Sekundenbruchteil mehr Zeit (keine drei Sekunden) um sichere Treffer zu landen. Je mehr Erfahrung ihr mit Shootern habt, umso schneller und sicherer werdet ihr beim Zielen. Bleibt auch immer in Bewegung und vermeidet die immer gleichen Bewegungsmuster. Das macht euch zu einem schwierigeren Ziel.

Wollt ihr die Aufgabe schnell erledigen, solltet ihr euch Gegner bei den Hotspots suchen - bei Tilted Towers ist immer etwas los und Pleasant Park wurde diese Woche auch zur heißen Zone erklärt. Ihr könnt natürlich auch versuchen, andere Spieler während der Schatzjagd oder der Truhensuche auszuschalten. Einfacher wird das Ganze, wenn ihr mit Freunden zu einem Duo oder Squad zusammenschließt. So könnt ihr eure Ausrüstung und Kills teilen. Natürlich könnt ihr euch auch absprechen und euch ohne Team-Up gegenseitig ins Visier nehmen.

Fortnite: Durchsuche Truhen bei Salty Springs

Jede Woche sollt ihr sieben Truhen an einem bestimmten Ort suchen und öffnen. In Woche 8 schickt man euch nach Salty Springs - eine kleine ländliche Wohnsiedlung im zentralen Süden der Karte (Planquadrat F7). Auch wenn das beschauliche Örtchen mit seinen paar Häusern nicht viel hermacht, gibt hier doch über ein Dutzend möglicher Spawnpunkte für Truhen. Ihr habt also gute Chancen, die Aufgabe schnell hinter euch zu bringen.

Wenn ihr Wissen wollt, wo ihr Truhen in Salty Springs finden könnt, werft einen Blick auf die Seite: Fortnite: Alle Truhen in Salty Springs finden, dort haben wir euch alle Fundorte auf einer Karte markiert und die einzelnen Stellen im Detail aufgelistet.

Fortnite_Truhen_in_Salty_Springs

Fortnite: Durchsuche 7 Truhen in einem einzelnen Match

Die Herausforderung hört sich zwar recht simpel, dürfte aber wohl zu den schwierigeren Kandidaten in dieser Woche gehören. Das Problem sind weniger die sieben Truhen - davon gibt es mehr als genug auf der Karte - sondern eher das "Überleben" der Zeitspanne, die man benötigt, um sie in einem einzelnen Match einzusammeln.

Am besten legt ihr euch schon bei Matchstart eine Route zurecht, die ihr dann abarbeitet. Wir raten euch, die heißen Zonen wie Tilted Towers eher zu meiden. Dort gibt es zwar haufenweise Truhen, allerdings dürfte es dort auch nur so von Gegnern wimmeln, was eure Überlebenschancen nicht gerade zugutekommt. Besser ist es, wenn ihr euch abgelegene Stellen aussucht, wo weniger Konkurrenz zu erwarten ist. So könnt ihr eurer Aufgabe ohne Ablenkung und lebensgefährlichen Situationen nachgehen.

Wenn ihr Hilfe, ein paar Tipps zum schnellen Einsammeln oder ein paar mögliche Routen braucht, schaut auf unserer Seite Fortnite: Durchsuche 7 Truhen in einem einzelnen Match vorbei, dort findet ihr alle Infos zur Herausforderung.

Fortnite: Suche hungrige Zwerge

Wer bereits seit der dritten Season aktiv an den wöchentlichen Challenges teilnimmt, darf sich in Woche 8 über ein Wiedersehen freuen. Die bekannten Zwerge sind zurück, doch diesmal haben sie etwas mitgebracht: Hunger!

Aufgrund ihres Kohldampfes stehen die Figuren überall rum, wo es etwas zu beißen gibt. Das können Restaurants, Burger-Läden oder sogar Tankstellen sein. Zudem machen die Kerlchen mit "Jam, jam"-Lauten auf sich aufmerksam, sobald ihr euch in ihrer Nähe befindet.

Trotzdem dauert es eine Zeitlang, die sieben für den Abschluss der Herausforderung benötigten Zwerge zusammenzubekommen. Seit ihr auf der Suche nach Hilfe und den Fundorten der bärtigen Minimänner, findet ihr diese auf unserer Seite Fortnite: Suche hungrige Zwerge.

Fortnite_Alle_verborgenen_Zwerge_finden

Mehr über Fortnite gefällig? Das könnte dich auch interessieren:


Fortnite: Suche zwischen Bär, Krater und Kühlschranklieferung (schwer)

Die Schatzsuche in Woche 8 läuft mal wieder nach dem Schnitzeljagd-Schema ab. Die Aufgabenstellung gibt euch drei mehr oder weniger aussagekräftige Hinweise zur Hand, die den Suchbereich des Schatzes im Spiel abstecken. Ihr sollt die entsprechenden Stellen finden und das Versteck des Battle-Stern lüften.

Solltet ihr bei der Schatzsuche etwas Unterstützung benötigen, hilft euch unsere Seite Fortnite Schatz: Suche zwischen einem Bär, einem Krater und einer Kühlschranklieferung weiter. Dort findet ihr die Herausforderung Schritt für Schritt gelöst.

Fortnite_Schatz_Suche_zwischen_einem_Baer_einem_Krater_und_einer_Kuehlschranklieferung

Fortnite: Eliminiere Gegner mit einer schallgedämpften Waffe (schwer)

Drei Kills mit einer schallgedämpften Waffe sollten eigentlich kein großes Problem darstellen. Die einzige Hürde ist es, eine entsprechende Puste zu finden. Wir empfehlen euch, einfach aufs gerade wohl euer Match zu bestreiten und darauf zu warten, dass ihr eine passende Maschinenpistole oder Pistole findet. Ihr könnt euer Finderglück verbessern, indem ihr euch viel bewegt und so viele Truhen wie möglich knackt.

Habt ihr eine schallgedämpfte Waffe gefunden, geht es nur noch darum, sie zu benutzen. Ob ihr sie dabei als Hauptwaffe verwendet oder lieber erst dann dazu wechselt, wenn ihr einen Gegner niedergestreckt habt, bleibt euch überlassen. Denkt daran, dass ihr die drei Kills nicht in einem einzigen Match schaffen müsst, ihr könnt euch also alle Zeit nehmen, die ihr für die Aufgabe benötigt.

Fortnite: Eliminiere Gegner bei Pleasant Park (schwer)

Noch eine Aufgabe, die ihr vielleicht noch aus Woche 10 von Season 3 kennt. Schon damals wurde Pleasant Park zum Zielgebiet der ortsbezogenen Kill-Aufgabe erwählt. Die weitläufige Parkanlage im Nordwesten der Karte (Planquadrat C3) bietet euch ganz gute Deckungsmöglichkeiten und auch genügend Fundorte für Waffen und Munition. Es sollte also nicht allzu schwierig sein, dort drei Gegner unter die Erde zu befördern.

Wenn ihr die Herausforderung schnell hinter euch bringen wollt, landet ihr an einem der Lootspots im Park, greift euch Ausrüstung und Waffen und versucht dann, die Konkurrenz zu erwischen - ihr werdet mit Sicherheit nicht allein sein. Wenn ihr als Scharfschütze etwas auf dem Kasten habt, eignet sich der Park auch gut als Zielgebiet. In diesem Fall könnt ihr sogar die "Kopfschussschaden"-Aufgabe nebenbei erledigen.

Wollt ihr dem zu erwartenden Gemetzel nach dem Reset lieber aus dem Weg gehen, wartet einfach ein paar Tage, dann dürfte sich die heiße Zone wieder etwas beruhigt haben. Übrigens könnt ihr gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen, wenn ihr die Aufgabe mit den Herausforderungen "Füge Gegner Kopfschussschaden zu" und / oder "Eliminiere Gegner mit einer schallgedämpften Waffe" kombiniert.

Anzeige

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Editor Eurogamer.de

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Mehr Artikel von Markus Hensel

Kommentare (4)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Fortnite Patch-Notes: Update 5.41 bringt neue "Taschenburg"

Der große Bruder der Taschenfestung ist im Spiel.

Es gibt bald eine Fortnite-Version von Monopoly

Demnächst: Fortnite - der Flammenwerfer.

Fortnite: Patch-Notes für Update 5.40 startet Event „Hoher Einsatz“

Außerdem: Der neue und zeitlich begrenzte Spielmodus "Der Raubzug" und die neue Waffe "Greifer".