Destiny 2: Die Location von Forsaken bietet auch Inhalte für Solo-Spieler

Ein Experiment.

In der "Dreaming City" erwartet euch in der kommenden Destiny-2-Erweiterung Forsaken ein neuer Raid.

Solo-Spieler können aber ebenso die umliegenden Bereiche dieser Raid-Location erkunden.

Bungie experimentiert mit diesem Ansatz und will die Region rund um den Raid herum allen Spielern zugänglich machen, heißt es in einem Interview mit GamesRadar.

"Stell dir vor, dass sich ein Raid gewissermaßen auf die Insel rundherum erstreckt", erklärt Bungies Steve Cotton. "Alles, was du dort machst, ist in verschiedener Hinsicht damit verbunden."

Dahingehend ist die Dreaming City mehr ein Endgame-Hub. Die Hauptaktivität ist der Raid für sechs Spieler, außerdem findet ihr dort Inhalte für Solo-Spieler und Dreierteams.

"Sie beherbergt den Raid, aber wenn du ein Solo-Spieler bist, kannst du auch dort landen und die Gegend erkunden", fügt Bungies Scott Taylor hinzu. Entdecken könnt ihr dort unter anderem weitere Aktivitäten, öffentliche Events und Geheimnisse.

Die Forsaken-Erweiterung erscheint am 4. September.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading