Auf der E3 war das neue Yoshi für die Switch nicht zu sehen und mittlerweile ist auch klar, dass es erst 2019 erscheint.

Dennoch macht das Spiel "gute Fortschritte", wie Nintendo of Americas Bill Trinen im Gespräch mit IGN angibt.

"In Wahrheit macht es ziemlich gute Fortschritte", sagt er. "Sie wollten einige Verbesserungen vornehmen, daher nehmen sie sich ein wenig mehr Zeit dafür."

"Und deswegen zeigten wir es in diesem Jahr nicht auf der Show. Aber ich denke, du kannst dich später in diesem Jahr auf ein paar Updates freuen."

Es bleibt euch also nichts anderes übrig als erst mal abzuwarten. Auf der Produktseite zum Spiel gibt Nintendo an, dass "demnächst" neue Informationen folgen.

Yoshi für die Switch ist hier vorbestellbar. (Amazon.de)

1

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs