State of Decay 2: Drei Millionen Spieler, Independence Pack veröffentlicht

Das bestverkaufte Spiel in den USA im Mai.

Undead Labs' State of Decay 2 hat mittlerweile drei Millionen Spieler erreicht.

Wie Microsoft mitteilt, war das Spiel außerdem im Mai in den USA das meistverkaufte Spiel.

Anlässlich des bevorstehenden Unabhängigkeitstages in den USA wurde mit dem Independence Pack der erste Post-Launch-DLC für das Spiel veröffentlicht.

Damit erhaltet ihr neue, thematisch zum Feiertag passende Fahrzeuge, Waffen und Ausrüstung für eure Charaktere. Ihr könnt auch Feuerwerk herstellen und kaufen und damit ein bisschen feiern.

Der Preis des DLCs liegt bei 4,99 Euro. Besitzt ihr die Ultimate Edition, erhaltet ihr das Independence Pack ohne Zusatzkosten.

Noch mehr gefällig? Update 2.0 für das Spiel ist da und enthält 20 neue Missionen, zehn neue Waffen, einen "Rare Books"-Händler für neue Skills und mehr. Weitere Infos dazu findet ihr hier.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading