Bei aller Vorhersehbarkeit im penibel austarierten Fortnite-Kalender: Immer wieder kommt Entwickler Epic Games auch mit kleineren Überraschungen um die Ecke. Aktuellstes Beispiel: Das heute ohne jedwede Ankündigung veröffentlichte Inhalts-Update 4.5.

Der Mini-Patch bringt allerdings weit weniger Umwälzungen mit sich als das umfangreiche Update der vergangenen Woche. Die interessanteste Neuerung stellt das Trommelgewehr dar, eine neue Waffe, die Dataminer bereits vorab im Code des Spiels entdeckten. Sie soll "die Feuerkraft eines Gewehrs mit der Schussrate einer Maschinenpistole" kombinieren, wie Epic erläutert.

Doch Worte sind bekanntermaßen nur Schall und Rauch, daher hier ein paar nackte Zahlen und Fakten. Die Drum Gun pumpt mittlere Munition aus ihrem schmalen Lauf und verursacht damit einen Grundschaden von 26 respektive 27. Sie tritt in grünen und blauen Seltenheitsstufen auf und sollte damit nicht allzu selten auf dem Boden, in Truhen und Verkaufsautomaten zu finden sein.

Fortnite_Trommelgewehr

Darüber hinaus peppt Update 4.5 vor allem den kostenpflichtigen Rette-die-Welt-Modus von Fortnite ein wenig auf. Folgende Inhalte sind ab sofort verfügbar:

  • Die neuen Helden "Sternenbanner-Konstrukteurin (Penny)" und "Sternenbanner-Entdecker (A.C.)" können bis zum 5. Juli im Event-Shop gekauft werden.
  • Zudem erweitert das Luchs-Sturmgewehr die Shop-Auswahl ebenso bis zum 5. Juli ...
  • wie die Knallfrösche verschießende Freiheitsbringer-Pistole.
  • Außerdem ist die im Battle-Royale-Modus bereits verfügbare Stinkbombe nun auch im Rette-die-Welt-Modus nutzbar.

Anzeige

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte