Die Veröffentlichung der Konsolenversionen von Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr verschiebt sich erneut nach hinten.

Neuer Release-Termin der Xbox-One- und PS4-Versionen ist nun der 24. August.

Als Grund nennt man die Entwicklung "bestimmter Mehrspieler-Funktionen" für die persistente Online-Welt, die mehr Zeit als angenommen erfordert.

"Die Entwickler möchten ein bestmögliches Ergebnis für die Konsolenversion sicherstellen", heißt es. "Zudem sind Zugangsbeschränkungen in Ländern aufgetreten, in denen Netzwerke strenger überwacht werden."

"Die Verschiebung des Veröffentlichungstermins ermöglicht eine Lösung dieser technischen Probleme und garantiert, dass Spieler auf der ganzen Welt eine ausgezeichnete Mehrspieler-Erfahrung erwartet."

Ihr könnt Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr hier vorbestellen. (Amazon.de)

1

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs