Super Mario Run hat bislang 60 Millionen Dollar Umsatz erzielt

Deutlich weniger als Fire Emblem Heroes.

Von seiner einstigen Haltung, nie Smartphone-Spiele zu entwickeln, hat sich Nintendo mittlerweile ein gutes Stück entfernt.

Verschiedene Projekte wurden bislang veröffentlicht, mit mal mehr, mal weniger großem Erfolg.

Super Mario Run bewegt sich irgendwo dazwischen. Wie Sensor Tower berichtet, erzielte das Spiel bislang einen Umsatz von 60 Millionen Dollar.

Für eine Marke wie Super Mario erscheint das wenig. Erst recht, wenn man Fire Emblem Heroes zum Vergleich heranzieht, das Anfang des Jahres die Marke von 300 Millionen Dollar durchbrach.

Im Gegensatz zu Fire Emblem Heroes ist die Zahlung eines einmaligen Betrages nötig, um bei Super Mario Run das komplette Spiel freizuschalten. Dass Nintendo das in Zukunft noch mal versucht, erscheint daher unwahrscheinlich.

Sensor Tower zufolge wurden 77 Prozent des Umsatzes im App Store von Apple erzielt. Dort erschien das Spiel sechs Monate früher als im Google Play Store für Android.

Geografisch betrachtet sind amerikanische Spieler für 43 Prozent des Umsatzes verantwortlich, Japan kommt auf einen Anteil von 17 Prozent.

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading