Das große Finale ist angebrochen: Fortnite Woche 10 ist planmäßig an die Startlinie gerollt und bringt die aktuelle Season 4 zum Abschluss. Ein letztes Mal haben Battle-Pass-Besitzer die Möglichkeit, sich sieben neuen wöchentlichen Herausforderungen zu widmen, ehe bereits am 12. Juli die nächste Saison startet.

Bis es so weit ist, könnt ihr euch durch das Erledigen der Challenges nochmals 50 Battle-Sterne oder alternativ 5.000 Erfahrungspunkte sichern, sofern ihr euren Battle-Pass bereits auf die maximale Stufe gelevelt habt. Das ist aber noch nicht alles: Bereits nach vier abgeschlossenen Missionen könnt ihr euch über weitere 5.000 EP freuen.

Wichtig: Bedenkt zudem unbedingt, dass dies eure letzte Chance ist, Herausforderungen aus früheren Woche zu erledigen. Dies ist lediglich bis zum Ende der jeweiligen Season möglich und die endet, wie wir bereits festgestellt haben, in wenigen Tagen am 11. Juli. Nachfolgend findet ihr daher eine Übersicht aller Season-4-Wochen mitsamt der jeweiligen Missionen und ihrer Lösungswege.

Welche Herausforderungen euch in der aktuellen Woche erwarten und wie ihr sie am besten lösen könnt, erfahrt ihr nachfolgend auf dieser Seite. Sollte euch noch eine Aufgabe aus einer anderen Woche fehlen: Hier geht's zu den Lösungen von Woche 9, Woche 8, Woche 7, Woche 6, Woche 5, Woche 4, Woche 3, Woche 2 und Woche 1.

Fortnite: Alle Herausforderungen in Woche 10 im Überblick

Nachfolgend findet ihr eine Übersicht aller Aufgaben, denen ihr euch aktuell stellen könnt. Klickt einfach auf eine Mission, um zum entsprechenden Abschnitt dieses Artikels zu gelangen und weitere Einzelheiten zu erfahren.

Herausforderung Benötigte Menge Belohnung
Durchsuche Truhen bei Junk Junction
7 Stück 5 Sterne oder 500 EP
Beschädige gegnerische Gebäude
5.000 Punkte 5 Sterne oder 500 EP
Durchsuche eine Truhe, Munitionskiste und Vorratslieferung in einem einzelnen Match
3 Stück 5 Sterne oder 500 EP
Fliege durch schwebende Ringe
20 Stück 5 Sterne oder 500 EP
Suche zwischen Filmtiteln (schwer)
1 Stück 10 Sterne oder 1.000 EP
Eliminiere Gegner (schwer)
10 Stück 10 Sterne oder 1.000 EP
Eliminiere Gegner bei Fatal Fields (schwer)
3 Stück 10 Sterne oder 1.000 EP

Fortnite: Durchsuche Truhen bei Junk Junction

Überraschend spannend dürfte sich in Woche 10 die wöchentlich wiederkehrende Aufgabe herausstellen, die von euch verlangt, sieben Truhen innerhalb eines bestimmten Areals zu durchwühlen. Diesmal verschlägt es euch dafür nach Junk Junction, ein Gebiet, das gleich aus mehreren Gründen eine interessante Wahl darstellt. Der überschaubare Schrottplatz bietet mit seinen Autowracks, Backsteinwänden und Müllhaufen zahlreiche Gelegenheiten für fiese Hinterhalte und gut versteckte Truhen. Für gewöhnlich liegt der im äußersten Nordwesten der Karte (Planquadrat B1/B2) gelegene Ort weitestgehend verlassen dar, doch das dürfte sich nun ändern.

Für den Abschluss der Mission empfehlen wir euch, im Schulbus zu bleiben, bis ihr euch ungefähr über Junk Junction befindet, und anschließend im Sturzflug hinabzusausen. Geht ab der Landung möglichst aggressiv vor, versucht Gegner weitestgehend zu ignorieren und euch stattdessen auf das Aufspüren der Kisten zu konzentrieren. Abschüsse bringen euch diesmal ausnahmsweise keine Punkte. Habt ihr das Gefühl, keine Truhen mehr zu finden, solltet ihr das Match zudem verlassen und direkt in ein neues springen - wozu Zeit verschwenden?

Wie immer ist bei dieser Art Herausforderung auch diesmal mit eine enormen Ansturm auf das jeweilige Areal zu rechnen, in diesem Fall also Junk Junction. Könnt ihr sonst einfach ein paar Tage warten, ehe sich der ärgste Ansturm gelegt hat, ist dies jetzt aber ausnahmsweise keine Option. Da die Season unmittelbar vor ihrem Ende steht, habt ihr lediglich bis Mittwoch, den 11. Juli Zeit, die Mission zu bewältigen.

Auch deshalb empfehlen wir euch, einen Blick auf unseren Guide Fortnite: Alle Truhen bei Junk Junction - Karte mit allen Fundorten zu werfen.

Fortnite_Junk_Junction_Truhen

Fortnite: Beschädige gegnerische Gebäude

Für gewöhnlich müsst ihr an dieser Stelle euren Feinden mit einer bestimmten Waffe Schaden zufügen. Diesmal läuft die Aufgabe jedoch ein wenig anders ab, da ihr "nur" die Bauwerke eurer Gegner pulversieren sollt. Es gilt, insgesamt 5.000 Schaden zu verursachen, was eine ganze Menge darstellt. Zum Vergleich: Normalerweise rangiert dieser Wert zwischen 500 und 1.000. Ihr seht also: Ganz so schnell könnt ihr diese Mission doch nicht abschließen.

Auf der anderen Seite sind eure potenziellen Ziele riesengroß und unbeweglich, man könnte auch sagen: Sie sind die perfekten Zielscheiben. Ihr solltet also keine Probleme haben, sie zu treffen. Ihr seid lediglich darauf angewiesen, gegnerische Strukturen in der Landschaft zu finden, da ihr eure eigenen Bauwerke für diese Challenge natürlich nicht abschießen könnt. Gerade während des Endgames bauen viele Spieler riesige Festungen in die Höhe, allerdings müsst ihr a) überhaupt erst mal so lange überleben und wärt b) schlecht damit beraten, ausgerechnet auf der Zielgeraden plötzlich auf jedes erstbeste Gebäude zu feuern. Da der verursachte Schaden rundenübergreifend zählt, ihr also nicht die 5.000 Einheiten innhalb einer Runde erreiche müsst, solltet ihr die Mission lieber nebenher erledigen. Schießt immer mal wieder auf gegnerische Strukturen, wenn ihr gerade welche seht und es die Situation zulässt.

Ihr könnt die Anlagen mit jeder beliebigen Waffe unter Beschuss nehmen, sei es eine Pistole, ein Sturmgewehr oder sogar eure Spitzhacke. Es lohnt sich zudem, ein Auge auf "verlassene" Bauwerke zu haben, da ihr diese ohne Gegenwehr beackern könnt. Ansonsten gilt: Wundert euch nicht, wenn eure Bauwerke in dieser Woche noch schneller von anderen Spielern eingerissen werden als üblich - denn diese sind natürlich ebenfalls auf den Abschluss der Quest scharf.

Fortnite: Durchsuche eine Truhe, Munitionskiste und Vorratslieferung in einem einzelnen Match

Oft genug galt es bereits, Truhen, Munitionskisten oder Vorratslieferungen zu durchwühlen. Dass ihr allerdings alle drei Sorten innerhalb einer Runde abfrühstücken müsst, stellt ein (wenig ausgefallenes) Novum dar. Da es Truhen und Munitionsboxen auf der Fortnite-Karte zudem wie Sand am Meer gibt, sollte auch ziemlich schnell klar sein, worin die eigentliche Schwierigkeit der Mission besteht.

Vorratslieferungen schweben weitestgehend zufällig vom Himmel herab und das in sehr überschaubarer Anzahl. Da sie außerdem zahlreiche und vor allem hochwertige Gegenstände versprechen, sind sie stets hart umkämpft - ein Umstand, der sich angesichts dieser Herausforderung nur noch verschlimmern dürfte. Stellt euch also auf einige harte Auseinandersetzungen ein.

Wie ihr trotzdem schnellstmöglich alle Kisten findet, entnehmt ihr unserem Guide Fortnite: Truhe, Munitionskiste und Vorratslieferung durchsuchen. Dort findet ihr unter anderem nützliche Karten mit allen Fundorten.

Fortnite_Vorratslieferung

Fortnite: Fliege durch schwebende Ringe

Nein, ihr habt kein Déjà-vu: Exakt diese Aufgabe hielt Epic Games bereits zur Woche 10 der vergangenen Season parat. Der einzige Unterschied besteht darin, dass ihr diesmal durch 20 statt zehn Ringe gleiten müsst, was die Mission jedoch nicht schwerer macht, sondern sie lediglich etwas in die Länge zieht.

Es funktioniert wie folgt: Bereits während ihr im Schulbus über die Karte segelt, könnt ihr unter euch zahlreiche leuchtende Ringe entdecken. Legt euch vor dem Absprung eine effiziente Route zurecht, mit der ihr idealerweise möglichst viele auf einmal durchfliegen könnt, und lasst den Bus schließlich hinter (oder eher: über) euch. Aktiviert sofort euren Gleiter, um euren gezielten Abstieg zu beginnen. Ihr müsst natürlich nicht alle 20 Ringe innerhalb einer Runde durchschweben, sondern habt dafür unbegrenzt viele Matches Zeit. Um die Sache aber schnell hinter euch zu bringen, solltet ihr unmittelbar nach eurer Landung eine neue Runde starten. Auf diese Weise benötigt ihr nur wenige Minuten für die Challenge.

Was ihr sonst noch beachten solltet, erfahrt ihr in unserem Guide Fortnite: Fliege durch schwebende Ringe.

Fortnite_Schwebende_Ringe_1

Fortnite: Suche zwischen Filmtiteln (schwer)

Die letzte Schatzsuche in Season 4 ist durchaus eine harte Nuss. Schließlich führt euch der Hinweis in der Aufgabenstellung diesmal nicht direkt zum Suchgebiet des versteckten Sterns, sondern zu einem weiteren Hinweis. Die Schatzsuche in Woche 10 ist also schon fast eine richtige Schnitzeljagd. Etwas erschwerend kommt hinzu, dass es zur Schatzsuche einige, nicht ganz korrekte Informationen im Netz gibt.

Solltet ihr Probleme bei der Suche nach den richtigen Orten haben oder wollt wissen, wo genau der Stern versteckt ist, dann schaut auf unserer Seite Fortnite: Suche zwischen Filmtiteln vorbei. Dort haben wir jede Etappe der Herausforderung gelöst.

Fortnite_Suche_zwischen_Filmtiteln_5

Fortnite: Eliminiere Gegner (schwer)

Überraschung, Überraschung! Die ortsbezogenen Kill-Aufgabe in Woche 10 ist diesmal nicht ortsbezogen und ihr sollt auch keine drei Gegner in die ewigen Jagdgründe befördern. Stattdessen erhöht sich die Opferzahl auf stattliche zehn Stück, die ihr jedoch überall auf der Karte über den Haufen ballern dürft.

Natürlich könnt ihr die Herausforderung vorantreiben, indem ihr in/bei einem belebten Ort wie Tilted Towers oder einem der Aufgaben-Hot-Spots landet, dort nach Waffen und Ausrüstung sucht und dann der Konkurrenz hinterherjagt, doch eigentlich ist das vergebene Mühe.

Im Endeffekt reicht es nämlich vollkommen, wenn ihr die Aufgabe einfach so nebenbei mitlaufen lasst. Sie erledigt sich sozusagen ganz automatisch von selbst, wenn ihr ein paar Matches bestreitet. Am besten kombiniert ihr die Aufgabe mit "Eliminiere Gegner bei Fatal Fields" und den anderen Herausforderungen, dann könnt ihr etwas Zeit sparen.

Fortnite: Eliminiere Gegner bei Fatal Fields (schwer)

Diese Woche beweist Entwickler Epic Games ein Händchen bei der Auswahl der Ortschaften, an denen ihr die aktuellen Missionen erledigen müsst. Das Ausschalten von drei Feinden in einem vorgegebenen Gebiet hat längst einen festen Platz in der Challenge-Liste, und zum Abschluss von Season 4 müsst ihr dieses Kunststückchen bei Fatal Fields vollbringen. Das Farmgelände erstreckt sich zwischen den Planquadraten F8 bis G8 und ist ein vergleichsweise offenes Areal. Neben ein paar Silos, Heuballen und Holzhütten gibt es hier wenig, hinter dem ihr euch verschanzen könnt. Gerade das dürfte die Aufgabe allerdings besonders spannend machen.

Wollt ihr die Angelegenheit zügig hinter euch bringen, solltet ihr nach dem Absprung aus dem Schulbus im Sturzflug auf die Farm hinabsausen, euch dort zügig zweieinhalb Waffen krallen und sofort das Feuer auf alles eröffnen, was sich bewegt. Da eure Widersacher zu diesem Zeitpunkt ebenfalls noch nicht voll ausgerüstet sind, könnt ihr mit ein bisschen Glück ganz ordentlich wüten. Zudem sollte es euch nicht schwer fallen, bei Fatal Fields auf ausreichend Gegenwehr zu stoßen, immerhin ist anderen Spielern ebenfalls daran gelegen, die Quest zu erfüllen. Praktischerweise könnt ihr diese Mission zugleich mit der Herausforderung "Eliminiere Gegner" kombinieren.

Anzeige

Kommentare (3)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte