PUBG: Ein riesiges Wandbild ziert jetzt ein Haus in Berlin

Außerdem gibt es kurzzeitig drei Pop-Up-Stores.

Anlässlich des bevorstehenden PUBG Global Invitational (PGI 2018) ziert jetzt ein riesiges PUBG-Wandbild eine Hausfassade in Berlin (siehe unten).

Unterhalb des Bildes findet ihr wiederum ein Making-of-Video zur Entstehung.

Das PGI 2018 ist das erste weltweite eSport-Turnier der PUBG Corporation mit den 20 besten Teams der Welt, die um ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 2 Millionen Dollar kämpfen.

Zusätzlich dazu habt ihr die Möglichkeit, drei exklusive und in Berlin verteilte Pop-Up-Stores zu besuchen.

"Der erste Laden ist noch bis zum Abend des 7. Juli geöffnet und findet sich im Alexa an der Grunerstraße 20 in 10179 Berlin", heißt es. "Besonderes Highlight am Samstag: Brendan Greene, der Creative Director von PlayerUnkown's Battlegrounds, wird für ein Meet & Greet vor Ort sein."

Außerdem könnt ihr in der Fotobox ein Erinnerungsfoto schießen sowie das Spiel "Pan of Fortune" ausprobieren und dabei Preise gewinnen.

  • Von Montag, den 9. Juli, bis zum Samstag, den 14. Juli, wird der Pop-Up Store in den Wilmersdorfer Arkaden, Wilmersdorfer Str. 46, 10627 Berlin zu finden sein.
  • Abschließend öffnet der Pop-Up-Store zwischen dem 16. und 21. Juli seine Pforten im Boulevard Berlin, Schloßstraße 10-15,12163 Berlin.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

pubg

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading