Rocket League ist jetzt Teil des Xbox Game Pass

Als Abonnent spielbar.

Ab sofort ist Rocket League Teil des Xbox Game Pass.

Abonnenten können den Titel dann runterladen und spielen, solange ihr Xbox Game Pass aktiv ist.

Darüber hinaus ist der DLC für das Spiel zu einem günstigeren Preis erhältlich.

Im Sommer ergänzt Psyonix Rocket League um ein plattformübergreifendes System für Freunde und Gruppen. Xbox-One-, PC- und Switch-Spieler können sich mit einer neuen Nutzer-ID zu Freundeslisten hinzufügen. Ebenso erstellen sie plattformübergreifend Gruppen und spielen zusammen.

Seit dieser Woche läuft in Rocket League ein In-Game-Event zum dritten Geburtstag des Spiels.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading