Auch wenn Fortnite-Season 5 noch nicht live ist, haben die Entwickler von Epic Games wie angekündigt mit Beginn der Wartungsarbeiten die erwartungsgemäß umfangreichen Patch-Notes für Update 5.0 veröffentlicht.

Eine der größten Änderungen gilt der Kart selbst. Auf dieser sind nun Wikingerschiffe, Wüstenaußenposten und antike Statuen aufgetaucht. Außerdem ist ein neues Wüsten-Biom sowie die zwei neuen Orte Paradise Palms und Lazy Links verfügbar. Darüber hinaus könnt ihr ab sofort weitere neue Orte entdecken, die jedoch ohne eigenen Namen sind.

Mit den Allradkarren (Ark) erhält Fortnite nach den albernen Einkaufswagen zudem sein zweites Vehikel. Die martialisch anmutenden Golfkarts bieten genug Sitzplätze für ein gesamtes Team - und das sollten sie auch, immerhin können die hinteren Passagiere zusammenarbeiten, um mit dem Fahrzeug Hindernisse zu überspringen. Dafür müssen sich beide Spieler zurücklehnen und zeitgleich wieder aufrichten. Das Dach der Allradkarre dient darüber hinaus als Sprungfläche.

Fortnite_Allradkarren

Die bereits zum Ende der vierten Season am Himmel der Spielwelt aufgetauchten Dimensionsrisse sind nun betretbar. Beim Durchqueren sollen sich Spieler laut Epic Games auf "einen ziemlichen Höllenritt" vorbereiten - was auch immer das heißen mag.

Zudem ist ab sofort der Battle-Pass für Season 5 verfügbar. Für den Preis von 950 V-Bucks könnt ihr 100 Level und mehr als 100 neue Belohnungen freischalten.

Darüber hinaus haben die Entwickler den Aufbau der wöchentlichen Herausforderungen angepasst. Diese und weitere Details der Patch-Notes erfahrt ihr nachfolgend.

  • Änderungen an den wöchentlichen Herausforderungen
    • Fortlaufende Herausforderungen stehen fortan auch nach Ende einer Season noch zur Verfügung.
    • Während die ersten drei wöchentlichen Herausforderungen kostenlos bleiben, wird für die verbleibenden vier künftig der kostenpflichtige Battle-Pass vorausgesetzt.
    • Fortlaufende Herausforderungen können nun auch durch das Sammeln einer bestimmten Menge Erfahrungspunkte abgeschlossen werden.
  • Änderungen an Schrotflinten
    • Beim Ballern mit Schrotflinten könnt ihr nun anhand des Fadenkreuzes erkennen, wie viele Schrotkugeln im Ziel eingeschlagen sind.
    • Das Streumuster von Schrotflinten wurde vereinheitlicht.
    • Nach dem Abfeuern einer Schrotflinte setzt ein sehr kurzer Cooldown ein, wodurch ihr für kurze Zeit keine andere Schrotflinte mehr abfeuern könnt.
  • Schallgedämpfte Maschinenpistolen mit gleicher Schadensreduzierung auf Entfernungen wie andere Maschinenpistolen
    • Die Schadensreduzierung beginnt ab sofort bereits bei 24 Metern (zuvor waren es 28).
    • Der Schaden wird bei 35 Meter auf 80 Prozent reduziert (vorher: 47,5 m auf 85 %)
    • Der Schaden wird ab 50 Meter auf 65 Prozent reduziert (vorher: 70 m auf 75 %)
  • Die Mitte der Augen des Sturms 7, 8 und 9 kann sich jetzt in zufällige Richtungen verlagern.

Der kostenpflichtige Rette-die-Welt-Modus hat natürlich ebenfalls ein wenig Liebe erfahren. So könnt ihr euch fortan in die Hordenherausforderungen stürzen und im Zuge des Roadtrip-Events fesche Wildwesthelden freischalten. Außerdem sind mit Update 5.0 thematisch passende Steinschlosswaffen verfügbar.

Fortnite_Season_5

Die vollständigen Patch-Notes findet ihr auf der Webseite von Epic Games.

Während des Schreibens dieser News sind die Fortnite-Server weiterhin offline. Wann die Wartungsarbeiten abgeschlossen sind, ist indes unklar.

Anzeige

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Neueste

Pokémon Go - Lugia finden und fangen: So kontert ihr den legendären Raid-Boss

Schwierigkeitsgrad, Fangchance, Buddy-KM, die besten Konter-Pokémon und mehr

Red Dead Redemption 2: Alle Cheats für PS4 und Xbox One

Unendlich Geld, Waffen, Pferde, Munition und mehr.

Werbung