Es gibt viele Gründe, Pokémon Go zu spielen - aber kaum einen besseren, als gemeinsam mit Freunden auf Monsterjagd zu gehen. Der soziale Aspekt ist ein kaum zu unterschätzender beim durchschlagenden Erfolg des Mobile-Games. Insofern ist es durchaus verwunderlich, wie lang Entwickler Niantic gebraucht hat, um eine waschechte Freunde-Funktion in Pokémon Go zu integrieren.

Doch immerhin: Gut zwei Jahre nach der ursprünglichen Veröffentlichung des Augmented-Reality-Titels ist es endlich möglich, seine sozialen Kontakte auch innerhalb der Spielwelt zu pflegen. Tatsächlich ist die Mechanik erstaunlich komplex und mit vielen weiteren Elementen verwoben, sodass sie fortan einen integralen Bestandteil der Spielerfahrung ausmacht.

Umso wichtiger ist es, genauestens darüber Bescheid zu wissen, wie ihr eure Trainer-ID in Erfahrung bringt, Freunde adden und euer Freundschafts-Level erhöhen könnt. Antworten auf diese und viele weitere Fragen findet ihr in diesem Guide.

Übrigens: Das Freunde-Feature ist äußerst eng mit der neuen Tauschen-Funktion verzahnt. In diesem Guide erfahrt ihr daher alles darüber, wie ihr Pokémon tauschen könnt.

Pokemon_Go_Freunde
Freundschaft war schon immer ein zentrales Thema in der Welt der Pokémon.

Wo finde ich meine ID-Nummer in Pokémon Go und kann ich den Trainer-Code nachträglich ändern?

Die wichtigste Neuerung ist zugleich die unscheinbarste und kommt in Form einer individuellen ID-Nummer daher. Jedem Spieler wird automatisch ein einzigartiger, unveränderlicher Trainer-Code zugewiesen, den ihr auf verschiedene Arten mit anderen Spielern teilen könnt - ein System, das den Freundescodes auf Nintendo-Plattformen nicht gerade unähnlich ist. Wollt ihr einem Kumpel eine Freundschaftsanfrage schicken schicken, benötigt ihr zwingend dessen ID. Akzeptiert er eure Anfrage, seid ihr fortan befreundet und taucht unter anderem in der Freundesliste des jeweils anderen auf. Auf diese Weise könnt ihr bis zu 200 Freunde hinzufügen, wobei Niantic bereits darüber nachdenkt, das Limit künftig zu erhöhen.

Guter Freund bis Bester Freund: Die verschiedenen Freundschaftslevel von Pokémon Go im Überblick

Auch wenn im wahren Leben wohl niemand offen zugeben würde, seine Freunde in einer Rangordnung zu sortieren, so verhält sich das in Pokémon Go ein wenig anders. Im Smartphone-Spiel verbindet euch zu jedem eurer Freunde das sogenannte Freundschaftslevel, ein nicht gerade unwichtiger Wert, an den zahlreiche Belohnungen und Boni gekoppelt sind. Ihr könnt insgesamt vier verschiedene Ränge erreichen:

  • Gute Freunde
    Belohnung: Abgesehen von mysteriösen Taschenmonstern könnt ihr alle Arten von Pokémon tauschen.
  • Superfreunde
    Belohnung: Die Sternenstaub-Kosten beim Pokémon-Tausch verringern sich. Außerdem erhaltet ihr bei Raids einen zusätzlichen Premierball und verfügt über höhere Angriffskraft.
  • Hyperfreunde
    Belohnung: Die Sternenstaub-Kosten beim Pokémon-Tausch verringern sich nochmals. Darüber hinaus erhaltet ihr bei Raids zwei zusätzliche Premierbälle und verfügt über noch mehr Angriffskraft.
  • Beste Freunde
    Belohnung: Ihr erhaltet den maximalen Sternenstaub-Rabatt beim Pokémon-Tausch, vier zusätzliche Premierbälle sowie die maximale Angriffskraft bei Raids.

Wichtig: Ihr könnt die Vorteile der verschiedenen Klassen nicht miteinander kombinieren. Seid ihr etwa als Raid-Gruppe unterwegs, richtet sich die erhaltene Belohnung stets nach dem Spieler mit dem höchsten Freundschaftslevel.

Pokemon_Go_Freundelevel
Die vier Freundschaftslevel und ihre Vorteile im Überblick.

Freunde-Level in Pokémon Go steigern - so geht's

Nun stellt sich natürlich die Frage, wie ihr die Karriere…, äh, Freundeleiter emporkraxeln könnt. Was diesen Punkt anbelangt, gibt sich Niantic bislang noch ein wenig maulfaul. Bekannt ist aber, dass ihr an mehren Tagen etwas mit euren Freunden unternehmen müsst, um euer Level zu erhöhen. Während ihr den "Gute Freunde"-Rang bereits nach einem Tag erhaltet, müssen Superfreunde bereits sieben, Hyperfreunde 30 und Beste Freunde sogar 90 Tage etwas gemeinsam unternehmen.

Folgende Aktionen erhöhen eurer Freunde-Level:

  • Gemeinsam bestrittene Raids
  • Gemeinsame Teilnahme an Arena-Kämpfen
  • Senden von Geschenken

Auf diese Weise könnt ihr euer Freundschaftslevel ein Mal täglich steigern.

Auf der Suche nach weiteren Hilfestellungen zu Pokémon Go? Dann immer hier entlang:

Pokémon Go - Shiny: Alle schillernden Pokémon als Liste

Pokémon Go Tipps und Tricks - Der große Guide

So könnt ihr Geschenke machen und erhalten

Pokemon_Go_Geschenke
Wer freut sich nicht über Geschenke?

Neben dem Tauschen von Pokémon sowie den weiter oben bereits erläuterten Boni in Raids bilden Geschenke den dritten großen Vorteil eurer Trainer-Freundschaften. Gelegentlich erhaltet ihr diese künftig zufällig beim Drehen von Fotoscheiben. Ihr könnt diese kleinen Pakete allerdings nicht selbst öffnen. Stattdessen ist dies nur Freunden möglich, denen ihr die Geschenke schickt. Der Grund dafür ist klar: Damit möchte Niantic die noch junge Freunde-Funktion attraktiver machen und euch einen weiteren Grund geben, sie möglichst ausgiebig zu nutzen.

Habt ihr solch eine Aufmerksamkeit eines Freundes erhalten, findet ihr darin neben einer Postkarte des jeweiligen Pokéstops verschiedene nützliche Items. Ist euch Fortuna besonders hold, winkt sogar ein seltenes Alola-Ei. Dabei handelt es sich um eine neue Ei-Art, aus der nach sieben Kilometern ein Kanto-Pokémon in Alola-Form schlüpft.

Alle weiteren Infos findet ihr in unserem Geschenke-Guide zu Pokémon Go.

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte