System Shock: Nightdive macht bessere Fortschritte als erwartet

Der September-Meilenstein steht bevor.

Nightdive hat sich zum aktuellen Stand der Entwicklung des System-Shock-Remakes geäußert.

Dabei geht es um den September-Meilenstein des Projekts, auch Adventure Alpha genannt.

Im Februar wurde das Remake vorübergehend auf Eis gelegt, da sich das Entwicklerteam von seiner ursprünglichen Vision entfernt hatte.

Damals hieß es, dass bis September eine "von Anfang bis Ende" spielbare Version fertig sei, allerdings noch ohne den Großteil der Assets. Dabei mache man bessere Fortschritte als gedacht, heißt es im jüngsten Kickstarter-Update.

1

In dieser Version können Backer dann die Citadel-Station ohne Gegner erkunden, Gegenstände aufnehmen, sich Audio-Logs anhören, E-Mails lesen und die Aufgaben des Spiels abschließen.

Eigentlich war angedacht, diese Version ohne Texturen auszuliefern, allerdings war es den Entwicklern möglich, als temporäre Übergangsmaßnahme die Texturen aus dem Original von 1994 ins Spiel einzufügen.

3

Trotz der 20 Jahre alten Texturen sieht das durchaus atmosphärisch aus. Es mache die Adventure Alpha zum einen interessanter und zum anderen helfe es den Entwicklern. Dadurch erhalte man einen Eindruck davon, wie die Überarbeitungen in puncto Grafik, Beleuchtung, Level-Design und so weiter aussehen sollten.

Einige der neuen Artworks werden im Kickstarter-Update gezeigt, zum Beispiel bei Türen oder Aufzügen. Aktuell arbeitet das Team daran.

Jedenfalls erzielen die Entwickler anscheinend gute Fortschritte. Und das sind nach den Rückschlägen in der Vergangenheit wirklich gute Nachrichten, nicht nur für die Backer des Projekts. Ursprünglich sollte das Remake 2017 erscheinen, nun ist 2020 damit zu rechnen.

4

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading