Mit Fortnite-Skins ist es wie mit Schokolade: Man bekommt nie genug davon. Entwickler Epic Games ist grundlegend nicht geizig beim Einfügen neuer Inhalte, doch ganz besonders häufig können sich Spieler des Comic-Shooters über weitere Outfits freuen. Damit der virtuelle Kleiderschrank aber nicht vollends aus allen Nähten platzt, sind viele der kosmetischen Verschönerungen ausschließlich für kurze Zeit verfügbar oder an bestimmte Bedingungen geknüpft. Das Founder's Pack ist so eine Bedingungen.

Doch worum handelt es sich dabei überhaupt? Um das zu erläutern, müssen wir einen Blick auf die Geschichte von Fortnite werfen. Bevor im September vergangenen Jahres nämlich der kostenlose Battle-Royale-Modus erschien, der dem Spiel zu seinem kometenhaften Aufstieg verhalf, gab es bereits eine kostenpflichtige Version der bunten Ballerbude. Im PvE-Modus "Rette die Welt" treten Spieler gemeinsam gegen anstürmende Feinde an, während sie eifrig damit beschäftigt sind, eine Basis aus dem Boden zu stampfen.

Was das mit den neuen Skins zu tun hat? Ganz einfach: Im September versprach Epic Games, Skins aus dem PvE-Modus mittelfristig auch im Battle-Royale-Geballer verfügbar zu machen, damit Fans ihr Geld nicht "umsonst" ausgegeben haben. Tatsächlich kommt es regelmäßig zu Synergieeffekten zwischen beiden Spielmodi, die sich gegenseitig befruchten. Häufig wird etwa eine Waffe erst im einen Modus eingeführt - beweist sie sich dort, schafft sie schließlich auch den Sprung in den anderen.

Nun möchten die Entwickler ihr Versprechen einlösen und gleichzeitig allen Unterstützern der kostenpflichtigen Spielvariante danken. Deshalb sind die exklusiven PvE-Skins Warpaint und Rose Team Leader mit Einführung von Update 5.1 auch in der kostenfreien BR-Variante verfügbar. Wie ihr euch die Outfits sichert und was euch der Spaß kostet, lest ihr nachfolgend.

Fortnite: Gründerpaket "Rette die Welt" kaufen, Skins "Rose Team Leader" und "Warpaint" bekommen

Es ist schwer, bei all den Outfits noch den Überblick zu behalten. Nicht nur gibt es inzwischen etliche verschiedene Skins. Darüber hinaus hat sich Epic auch viele verschiedene Arten einfallen lassen, wie ihr diese freischaltet. Hier der Übersicht halber ein paar der gängigsten Wege:

  • Skins im täglichen Shop kaufen
    Ausnahmslos jeden Tag schieben die Entwickler eine Handvoll frischer Outfits in den Shop. Diese sind ausschließlich an diesem Tag verfügbar, weshalb die Sammler unter euch täglich reinschauen sollten.
  • Langfristig erweiterbare Skins "Drift" und "Ragnarök"
    Bereits in Season 4 führte Epic einige wenige Skins ein, die ihr über das Erfüllen von Aufgaben langfristig erweitern könnt. Auch in Season 5 ist das wieder möglich.
  • Battle-Pass Season 5
    Die Methode, über die ihr vermutlich die meisten Kosmetika erhaltet.

Übrigens: Hier findet ihr eine Übersicht aller Skins in Fortnite.

Fortnite_Founders_Pack_Skins
Das sind die zwei exklusiven Skins des Founder's Pack: Rose Team Leader (links) und Warpaint (rechts).

Um nun allerdings den Warpaint- respektive Rose Team Leader-Skin zu bekommen, müsst ihr wieder eine andere Methode nutzen. Oder einfacher: Ihr müsst "nur" euer Portemonnaie zücken. Ihr erhaltet die Kostüme nämlich automatisch, sobald ihr eines der zwei Gründerpakete gekauft habt, in denen der PvE-Modus enthalten ist. Doch keine Sorge, das gilt natürlich auch rückwirkend: Habt ihr die Spielvariante bereits erworben, erhaltet ihr die Skins automatisch.

Hier erfahrt ihr, was die verschiedenen Gründerpakete von Rette die Welt kosten und was sie konkret beinhalten. So viel jedoch vorab: 20 Euro solltet ihr mindestens einplanen - so viel müsst ihr nämlich für das kleinste Paket berappen.

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte