Rocket League: Psyonix nennt erstmals die Dropraten von Gegenständen in Lootboxen

Prozente.

Nach zwei Jahren hat Psyonix erstmals die Dropraten von Gegenständen in Lootboxen von Rocket League bekannt gegeben.

Nach Angaben der Entwickler basierten alle bisher veröffentlichten Lootboxen auf diesen Dropraten.

Seltene Items machen demzufolge 55 Prozent der Drops aus. Die genauen Zahlen seht ihr nachfolgend:

  • Seltener Gegenstand: 55 Prozent
  • Sehr seltener Gegenstand: 28 Prozent
  • Import-Gegenstand: 12 Prozent
  • Exotischer Gegenstand: 4 Prozent
  • Black-Market-Gegenstand: 1 Prozent
  • Chance auf ein "painted attribute": 25 Prozent
  • Chance auf ein "certified attribute": 25 Prozent

Diese Zahlen nennt das Studio im Vorfeld der Einführung des Rocket Pass und der geplanten Änderungen am Fortschrittssystem. Der Rocket Pass ist Psyonix' Version des Fortnite-Fortschrittssystems und bietet kostenlose und kostenpflichtige Varianten.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading