Ni No Kuni 2: Inhalte und (vage) Termine der Season-Pass-DLCs bekannt

Ein Königreich für neue Inhalte.

Trotz seines überbordenden Charmes musste sich auch Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs den Vorwurf gefallen lassen, Käufer des 20 Euro teuren Season-Pass mit unzureichend Informationen versorgt zu haben. Seit dem Erscheinen im März gab es keine weiteren Details darüber, welche Inhalte die DLC-Pakete auf eure Festplatte schaufeln und wann mit ihnen zu rechnen ist. Bis jetzt.

Den Anfang macht bereits das am 9. August für alle Spieler kostenlos erhältliche Adventure Pack. Idealerweise habt ihr bis dahin den Abspann des Hauptspiels gesehen, denn erst dann erhaltet ihr neue Kostüme für Evan und seine Kumpanen. Zudem könnt ihr gegen die besonders knackigen Bossgegner Disdeos und Terresia antreten, neue Ebenen im Fernwehwald erkunden und euch an frischen Quests versuchen, die nach Abschluss der Geschichte zur Verfügung stehen.

Der zweite und damit erste kostenpflichtige DLC wirft Season-Pass-Besitzer ab Winter in ein verzweigtes Verlies mitsamt "einer Vielzahl schwieriger Herausforderungen und mächtiger Gegner". Gelingt euch der Auf-, oder besser: Abstieg bis in die tiefste Etage, sollen dort wertvolle Gegenstände auf euch warten.

Äußerst vage bleiben die Infos bezüglich des dritten Pakets, das aber offenbar am prallsten gefüllt sein soll. Es ist für "Anfang nächsten Jahres geplant und wartet mit weiteren neuen Inhalten sowie Spiele-Features und einer komplett neuen Story-Erweiterung auf", was so ziemlich alles und nichts bedeuten könnte. Konkretere Details sollen jedoch zeitnah folgen, so Publisher Bandai Namco.

Ni_No_Kuni_2

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Gregor Thomanek

Gregor Thomanek

Freier Redakteur

Trinkt gern Kaffee und liebt Videospiele, im Idealfall beides auf einmal. Ist für alles zu haben, was aus Japan kommt. Hat nie Herr der Ringe gesehen und findet, das sollte auch so bleiben. Gründet irgendwann einen Ryan-Gosling-Fanclub. Hat seine Katze "Yoshi" genannt, bereut nichts. Konsolenkind.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading