Fallout 76 ist zum Verkaufsstart nicht auf Steam erhältlich

Nicht das erste Mal.

Zum Verkaufsstart wird Bethesdas Fallout 76 nicht auf Steam erhältlich sein.

Das hat der Publisher gegenüber PC Gamer bestätigt. Stattdessen wird es auf dem PC exklusiv über den Bethesda-Launcher angeboten.

"Die PC-Version von Fallout 76, sowohl die Beta als auch die Launch-Version, werden nur über Bethesda.net erhältlich sein, nicht auf Steam", heißt es. Auf der Webseite des Spiels hat das Unternehmen das nun deutlicher hervorgehoben.

Es ist der erste wirklich große Bethesda-Titel, der Steam auslässt. Zuvor starteten bereits Quake Champions und Fallout Shelter exklusiv im Bethesda-Launcher. Später wurden beide Spiele aber dennoch auf Steam veröffentlicht. Ähnliches könnte also auch bei Fallout 76 passieren.

Darüber hinaus bestätigte Bethesda, dass die für Oktober geplante Beta das vollständige Spiel repräsentiert. Fortschritte lassen sich in die Vollversion übernehmen.

Das Spiel erscheint am 14. November für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Fallout 76 ist hier vorbestellbar. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading