Beim kommenden Minecraft-Film von Warner Brothers gibt es ein paar Veränderungen.

Wie The Wrap berichtet, sind Regisseur Rob McElhenney (Always Sunny in Philadelphia) und Drehbuchautor Jason Fuchs (Wonder Woman) nicht mehr an dem Projekt beteiligt.

Ersetzt wurden sie demnach durch Aaron und Adam Nee, die durch ihre Arbeit an The Last Romantic (2006) und Band of Robbers (2015) bekannt sind.

Daher überrascht es nicht, dass der Film nicht mehr für einen Start im Mai 2019 geplant ist.

Ein neues Zeitfenster für die Veröffentlichung ist bislang nicht bekannt. Ursprünglich wurde der Film vor mehr als vier Jahren angekündigt.

1

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Werbung